Sömmerda: Bakterien! HIER darfst du nicht mehr schwimmen

In Sömmerda gibt es nun eine Badestelle weniger. Grund: Bakterien. (Symbolbild)
In Sömmerda gibt es nun eine Badestelle weniger. Grund: Bakterien. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Roland Mühlanger / Shotshop (Montage: Thüringen24)

Sömmerda. Iiiih! In Sömmerda gilt ab sofort Badeverbot. Grund: Bakterien.

Betroffen ist die Kiesgrube Leubingen in Sömmerda. Dort wurden bei Wasserkontrollen Bakterien nachgewiesen. Sie können zu Wundinfektionen und Magen-Darm-Infektionen führen, wie das Landratsamt auf seiner Internetseite mitteilte.

Sömmerda: Bakterien dringen durch Wunden ein

Die Bakterien können beim Baden zum Beispiel durch nicht verheilte oder nicht bemerkte Wunden in die Haut eindringen. Die Erreger gehören zur Gruppe der Vibrionen, die auch Cholera verursachen können.

-----------

Mehr aus Thüringen:

-----------

Die Wasserproben aus Sömmerda würden derzeit weiter untersucht. In Thüringen gibt es nach Angaben des Gesundheitsministeriums rund 40 Badestellen an Gewässern wie Seen, Kiesgruben oder Flüssen, deren Wasserqualität von den Gesundheitsämtern regelmäßig kontrolliert wird. (dpa)