Sondershausen: Drei Schwerverletzte bei Unfall! Rettungshubschrauber bringt Jugendlichen in Klinik

Sonderhausen: Bei einem Verkehrsunfall wurden zwei Erwachsene und ein Kind schwerverletzt.
Sonderhausen: Bei einem Verkehrsunfall wurden zwei Erwachsene und ein Kind schwerverletzt.
Foto: Silvio Dietzel

Sonderhausen. Ein grausamer Verkehrsunfall hat sich am Freitagnachmittag auf der B249 am Abzweig Thalebra (Sondershausen) abgespielt.

Dabei wurden zwei Erwachsene und ein Jugendlicher schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Sondershausen: Heftiger Unfall – zwei Auto stoßen zusammen

Wie die Polizei aus Sondershausen berichtet, spielte sich das Unglück gegen kurz vor 12 ab.

Kurz vor 12 Uhr fuhr ein 71-jähriger Fahrer eines Mercedes E Kombis von Schernberg in Richtung Hohenebra. In dem von einem 71 Jahre alten Mann gefahrenen Mercedes saß auch noch ein 14-jähriger Junge. Als der Mercedes die Bundesstraße 249 befuhr, kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtsberechtigten Renault Kleintransporters, der aus Richtung Ebeleben in Richtung Sondershausen unterwegs war

Dabei kam es zu einem heftigen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Für die Insassen des Mercedes, ein 71-Jähriger sowie ein Jugendlicher (14), hatte dieser Verkehrsunfall schlimme Folgen.

Sondershausen: Jugendlicher wird mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht

Die Fahrer aus beiden Autos sowie der Jugendliche sind bei dem Zusammenstoß der Autos schwer, aber zum Glück nicht lebensbedrohlich verletzt worden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Das verletzte Kind war beim Eintreffen der Polizei bereits mit einem Rettungshubschrauber auf dem Weg ins Krankenhaus. Die Erwachsenen wurden anschließend mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Kreuzung war während der Unfallaufnahme für fast eine Stunde voll gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in einer Gesamthöhe von ca. 40.000 bis 50.000 Euro. (mkx)