Thüringen: Rathaus evakuiert! Seltsames Pulver in Paket? Du ahnst nicht, was wirklich drin war

In Steinbach-Hallenberg in Thüringen bekam eine Rathaus-Mitarbeiterin ein seltsames Päckchen. (Symbolbild)
In Steinbach-Hallenberg in Thüringen bekam eine Rathaus-Mitarbeiterin ein seltsames Päckchen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / U. J. Alexander

Steinbach-Hallenberg. Große Evakuierung in Steinbach-Hallenberg in Thüringen! Das Rathaus musste am Mittwoch komplett geräumt werden. Eine Mitarbeiterin vermutete, sie hätte ein seltsames Pulver in einem Päckchen entdeckt.

Wie die Polizei Suhl Thüringen24 mitteilt, betrat eine Mitarbeiterin am Morgen das Rathaus in Steinbach-Hallenberg Thüringen. Mit dabei hatte sie ein Paket, das zu ihr nach Hause geschickt wurde.

Thüringen: DAS war im Paket

Das wollte die Frau in ihrem Arbeitsort öffnen. Doch sie bemerkte ein seltsames Pulver an dem Päckchen – dachte sie zumindest. Auch tastete sie das Paket ab und war sich unsicher. Sie vermutete, es könnte eine gefährliche Substanz sein.

Insgesamt fünf Personen kamen in Kontakt mit dem Päkchen. Mitarbeiter riefen sofort die Polizei und den Rettungsdienst an. Vorsichtshalber wurde das komplette Rathaus evakuiert.

Auch das LKA vor Ort. Die konnten jedoch einige Stunden später Entwarnung geben. Das Pulver war harmlos. In dem Päckchen war allerdings eine Kette. Die hatte die Frau aus Thüringen Anfang des Jahres im Ausland bestellt.

-------------

Mehr aus Thüringen:

Bodo Ramelow telefoniert mit Kanzlerin Merkel: „Habe ins Telefon geschrien: Sind die verrückt geworden?“

A4: Monatelange Sperrung! Hier wird es bald eng

Erfurt: Streit um verkehrt herum stehende Haltestelle hat ein Ende – Urteil ist gefallen

-------------

Wegen des Schiffs Ever Given, dass mehrere Tage lang im Suezkanal festhing, hat sich die Lieferung wahrscheinlich so lange verzögert. „Die Mitarbeiterin hatte vergessen, dass sie die Kette bestellt hatte. Sie konnte den Absender nicht zuordnen“, sagt die Polizei gegenüber Thüringen24.

+++ Wetter in Thüringen: Starkregen und Gewitter im Anmarsch – HIER kann es richtig ungemütlich werden +++

Gegen Mittag war der Einsatz vorbei und die Mitarbeiter konnten nach dem Schreck im Rathaus in Steinbach-Hallenberg in Thüringen weiterarbeiten. (ldi)