Thüringen: Premiere! Was dieser Ort hat, gibt es sonst nirgends im Freistaat

In Thüringen gibt es nun einen Automaten der besonderen Art. (Symbolbild)
In Thüringen gibt es nun einen Automaten der besonderen Art. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Westend61

Thüringen. Schon mal Honig aus dem Automaten genascht? Nein? In Thüringen hast du nun die Möglichkeit dazu!

Mit einem gelben Tuch – passend zur Ware – wurde am Freitag der erste Honig-Automat enthüllt und in Thüringen präsentiert.

Thüringen: Neuer Automat enthält unter anderem Honig

Ob mit Zeitungen, Fahrkarten, Kaugummi, Zigaretten oder kleinen Spielzeug-Überraschungen bestückt: Mit einem Automaten ist womöglich jede Generation aufgewachsen.

Nun gibt es in Thüringen einen außergewöhnlichen Automaten, der besonders Bienenfreunde gefallen dürfte: Er enthält unter anderem nämlich Honig, wie der MDR berichtet.

-------------------------------------

Darum sind Bienen für uns wichtig:

  • sie sind nach Schweinen und Rindern die drittwichtigsten Nutztiere
  • bei der Nahrungsaufnahme von Nektar und Pollen tragen sie Pollen von Blüte zu Blüte, damit sorgen sie für die Fortpflanzung zahlreicher Pflanzen
  • Obst- und Gemüsesorten würde es durch die Arbeit von Bienen nicht geben
  • auch der Honig, der von Bienen gemacht wird, gilt als süßliche Delikatesse
  • leider gibt es ein großes Problem: das Insektensterben. Wenn es keine Bienen mehr gibt, wird das fatale Folgen für die Umwelt und die Menschheit haben
  • dabei gibt es aber auch Unterschiede innerhalb der Bienenarten, denn während die Honigbiene von Menschen weiter gezüchtet wird, kämpft die Wildbiene ums Überleben

------------------------------------------

++++ Thüringen: Wahl-Umfrage mit eindeutigem Ergebnis – diese Partei muss einstecken ++++

Thüringen: Honig-Automat soll ausgebliebenes Weihnachtsgeld erstatten

Dabei handelt es sich um den ersten Honig-Automaten in Thüringen. „Nach Milch und Bratwurst kommt: Honig. In Hohenfelden steht der erste Honigautomat Thüringens. Die Schlossimkerei Tonndorf hat ihn auf dem Gelände der Avenida-Therme Hohenfelden aufgestellt. Zwei weitere Automaten sind am Erfurt Hauptbahnhof und in Jena geplant“, postet der MDR auf Facebook.

Der Automat soll zwölf verschiedene Sorten Honig, Senf und Kosmetik. Die Investition von 2.000 Euro soll zukünftig für eine weitere Einnahmequelle sorgen und das Geld, was an Weihnachten aufgrund der Pandemie nicht reingekommen ist, wieder einbringen.

-----------------------------------------

Mehr Thüringen-Themen:

-----------------------------------------

Thüringen: Zeitpunkt der anderen beiden Automaten ist noch ausstehend

Im Netz macht sich Begeisterung breit.

„Eine coole Idee. Ich hoffe, man sieht ihn bald in Erfurt“, schreibt eine Nutzerin unter dem Post. Und auch eine andere Nutzerin fragt ungeduldig: „Tolle Idee! Wann kommt der Automat am Hauptbahnhof?“

Wann genau die anderen beiden Automaten aufgestellt werden, ist noch nicht bekannt. Das Interesse an den Mini-Honig-Läden scheint jedoch zu wachsen.

++++ Thüringen: Tödlicher Unfall! Mopedfahrer stirbt, Beifahrer schwerverletzt ++++

Übrigens: Erfunden hat den Automaten nach Überlieferung der Grieche Heron von Alexandria im ersten Jahrhundert. Vom Prinzip her funktionierte er damals schon, wie wir ihn heute kennen. (ali)