Hund in Nordhausen wird einfach zurückgelassen – dann beginnt ein dramatischer Kampf um sein Leben

Nordhausen: Der Rüde Idefix hat so einiges durchgemacht. Jetzt hofft er auf ein neues zu Hause.
Nordhausen: Der Rüde Idefix hat so einiges durchgemacht. Jetzt hofft er auf ein neues zu Hause.
Foto: Tierheim Nordhausen e.V.

Nordhausen. Hund Idefix hat so einiges durchgemacht.

Der Mischlings-Rüde wurde von seinen Besitzern in seinem alten Zuhause einfach zurück gelassen. Zum Glück konnten ihn die Helfer vom Tierheim Nordhausen finden und ihn retten.

Dann begann für Idefix aber ein Kampf ums Überleben.

Hund in Nordhausen: Den Magendreher hat er gerade so überlebt

Zuerst war da ein Magendreher, den der arme Idefix nach Angaben des Tierheims gerade so überlebte. Aber damit war nicht genug mit den Strapazen.

Es wurde ein Tumor gefunden. Und der musste natürlich so schnell wie möglich entfernt werden.

------------------

Das ist der Tierheim Nordhausen e.V.:

  • Der Tierheim Nordhausen e.V. wurde 1995 gegründet
  • Das Tierheim wurde 1994 von der Stadt Nordhausen gebaut
  • Der Verein finanziert sich über Beiträge der Mitgliedsgemeinden sowie auch Spenden und Fördermittel
  • Aktuell besteht der Verein aus 14 Mitgliedsgemeinden

------------------

Für Idefix folgten zwei schwere Operationen. In einer wurde der Tumor entfernt. In der anderen wurde er kastriert.

Idefix hofft auf eine zweite Chance

Momentan geht es Idefix den Umständen entsprechend gut. Aber wegen der vielen Eingriffe humpelt er immer noch ein wenig.

------------------

Mehr Themen:

Thüringer Bratwurst-Museum kann immer noch nicht öffnen – DAS ist das Problem

Jena: Wanderer verirren sich in der Nacht – Polizei mit Hubschrauber und Hunden im Einsatz

Wetter in Thüringen: Am Wochenende wird's richtig ungemütlich – darauf musst du dich einstellen

Jena: Mann besucht Stadt und findet seine große Liebe – 61 Jahre später will er sie wiedersehen

------------------

Die Hoffnung ist natürlich, dass die Mühe der Tierpfleger nicht vergebens war und Idefix bald ein neues zu Hause findet. Wer dem lieben Rüden als eine zweite Chance geben möchte, kann sich gerne beim Tierheim melden. 03631/900-101 (bp)