Thüringen: Sanitäter will nur helfen – dann eskaliert der Einsatz

Thüringen: Ein Sanitäter und ein Mann wurden in Arnstadt angegriffen. (Symbolbild)
Thüringen: Ein Sanitäter und ein Mann wurden in Arnstadt angegriffen. (Symbolbild)
Foto: imago/Ralph Peters

Arnstadt. Er wollte Gutes tun, doch das ging ordentlich nach hinten los...

Ein Sanitäter ist in Thüringen selbst zum Opfer geworden, als er einem Mann helfen wollte. Es kam zu wilden Szenen; die Polizei musste einschreiten.

Thüringen: Sanitäter will helfen und wird angegriffen

Am Dienstagabend wollte ein 26-jähriger Sanitäter einem Mann (29) in der Sodenstraße, in Arnstadt (Thüringen) behandeln, doch plötzlich griff ihn der 29-Jährige an. Er stieß dem Sanitäter sowie einem 43-jährigen Bewohner jeweils gegen den Brustkorb, beleidigte die Anwesenden und entfernte sich anschließend aus dem Wohnhaus. Das teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit.

------------------------------------------

Das ist das Bundesland Thüringen:

  • der Freistaat Thüringen hat rund 2,1 Millionen Einwohner auf 16.000 Quadratkilometer Fläche
  • Landeshauptstadt und zugleich größte Stadt ist Erfurt
  • weist eine hohe Dichte an wichtigen Kulturstätten auf, darunter das „Klassische Weimar“ (Unesco-Weltkulturerbe), das Bauhaus in Weimar und die Wartburg bei Eisenach
  • Ministerpräsident ist Bodo Ramelow (Linke), regierende Parteien sind Linke, SPD, Grüne

------------------------------------------

Der Mann rannte auf die Straße und setzte sich auf den Soziussitz eines dort haltenden Mopeds. Dann forderte der 29-Jährige den Fahrer auf, loszufahren. Herbeigeeilte Polizisten konnten dies aber verhindern und den Angreifer festhalten.

Sie übergaben den Mann an die Rettungskräfte, welche ihn ins Krankenhaus brachten. Dort wurde er schließlich ärztlich behandelt. Der 43-Jährige wurde bei dem Stoß gegen die Brust verletzt. Der 26-jährige Sanitäter blieb unverletzt.

------------------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

------------------------------------------

Thüringen: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Vor allem der Mopedfahrer wird gesucht. Er fuhr ein Fahrzeug der Marke Simson.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03677/601124 und Benennung der Bezugsnummer 0201970/2021 bei der Polizei zu melden. Die Ermittlungen dauern an. (nk)