Fabian Kahl: Endlich! Auf diesen Moment hat er jahrelang gewartet

Fabian Kahl präsentiert stolz sein neues zu Hause. (Archivbild)
Fabian Kahl präsentiert stolz sein neues zu Hause. (Archivbild)
Foto: IMAGO / Lumma Foto

Als deutscher Kunst- und Antiquitätenhändler kennt sich Fabian Kahl in der Dekorationswelt bestens aus. Bei „Bares für Rares“ ergattert der 29-Jährige wöchentlich die ausgefallensten Schätze und greift dafür teilweise ganz schön tief ins Portemonnaie.

Ob er die ein oder andere Rarität dabei wohl auch schon einmal für seinen privaten Gebrauch nutzt? Jedenfalls scheint Fabian Kahl auf den Einrichtungsstil seiner eigenen Wohnung großen Wert zu legen.

Fabian Kahl: Ein Antiquitätenhändler mit Leib und Seele

Dass man mit dem Handel von Antiquitäten so erfolgreich werden kann, hätte Fabian Kahl vor ein paar Jahren vermutlich selbst nicht gedacht. Doch der Kunstliebhaber blieb seiner Leidenschaft treu und steckte viel Herzblut in diese Tätigkeit.

Bereits während seiner Jugend war Fabian Kahl gemeinsam mit seinem Vater und Bruder Tobias immer wieder auf Flohmärkten und Auktionen unterwegs. Sein Fachabitur für Gestaltung und Design brach er ab, um als Antiquitätenhändler selbst auf Messen aktiv zu werden.

Das Risiko hat sich scheinbar gelohnt, denn im Jahre 2013 war er plötzlich als Händler bei der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ zu gesehen.

----------------------------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Die Anmeldung erfolgt online
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Zu denen gehören unter anderem Daniel Meyer, Fabian Kahl oder Susanne Steiger

----------------------------------------

Und obwohl er obendrein kürzlich noch sein Buch „Der Schatzsucher“ rausbrachte, steckte Fabian Kahl nun auch viel Zeit und Mühe in die Einrichtung seiner eigenen vier Wände.

Fabian Kahl präsentiert stolz sein „Familienschloss“

„Meine neue Wohnung in unserem Familienschloss Brandenstein ist zur Hälfte fertig. Wohnzimmer, Küche und Bad kann ich nach anderthalb Jahren Bauzeit endlich beziehen“, schrieb Fabian Kahl am Sonntag voller Freude auf Facebook.

----------------------------------------

Mehr zu „Bares für Rares“:

„Bares für Rares“: Kaputte Vase zum Verkauf – dann wird es absolut irre

„Bares für Rares“: Frau will Omas alten Anhänger verkaufen – vor Ort erfährt sie plötzlich DIESES Detail: „Wahnsinn!“

„Bares für Rares“: Wahnsinn! Wolfgang Pauritsch startet mit vierstelligem Gebot – „Das ist schon etwas Besonderes“

----------------------------------------

Das Foto, das er dazu postete, zeigt eindeutig, dass der Kunstliebhaber auf außergewöhnliche Perspektiven steht – vom eigentlichen Einrichtungsstil ist allerdings nicht wirklich viel zu erkennen.

Dennoch scheinen die Fans seine Freude teilen zu können und lassen fleißig Kommentare und Likes da.

„Das, was ich sehen kann, finde ich schön gemütlich“, merkte eine Nutzerin an. (mkx)