Thüringen: Lebensmittelkontrollen finden Mängel bei fast 1000 Betrieben – SOVIELE müssen dicht machen

Thüringen: In fast Tausend Betrieben haben die Lebensmittelkontrolleure Mängel gefunden. (Symbolbild)
Thüringen: In fast Tausend Betrieben haben die Lebensmittelkontrolleure Mängel gefunden. (Symbolbild)
Foto: Uwe Anspach / dpa / IMAGO / AGB Photo / Manipulation: Thüringen24.de

Die Lebensmittelkontrolleure in Thüringen waren 2020 nicht so häufig unterwegs. Ging gar nicht anders – danke Corona.

Dennoch stießen sie auch im letzten Jahr immer wieder auf Sachen, die sie lieber nicht finden wollten. Bei knapp 1000 Betrieben in Thüringen wurden Mängel aufgedeckt. Einige mussten sogar komplett dicht machen.

Thüringen: Soviele Betriebe sind bei den Kontrollen komplett durchgefallen

Es gibt aber auch eine gute Nachricht: Die Mehrheit der Thüringer Lebensmittelbetriebe hält sich an die Regeln. Die Missetäter machen lediglich acht Prozent der Betriebe aus, die kontrolliert wurden. Das hat das Gesundheitsministerium am Mittwoch mitgeteilt.

Am häufigsten seien demnach Hygienemängel beanstandet worden. Probleme habe es aber auch mit der fehlerhaften Kennzeichnung und Aufmachung von Lebensmitteln gegeben.

In 15 Fällen seien Betriebe wegen schwerwiegender Probleme vorübergehend geschlossen worden. Wegen Verstößen gegen die gesetzlichen Vorgaben seien 146 Bußgeldverfahren eingeleitet und in 28 Fällen Strafanzeige erstattet worden.

------------------

Das ist das Bundesland Thüringen:

  • der Freistaat Thüringen hat rund 2,1 Millionen Einwohner auf 16.000 Quadratkilometer Fläche
  • Landeshauptstadt und zugleich größte Stadt ist Erfurt
  • weist eine hohe Dichte an wichtigen Kulturstätten auf, darunter das „Klassische Weimar“ (Unesco-Weltkulturerbe), das Bauhaus in Weimar und die Wartburg bei Eisenach
  • Ministerpräsident ist Bodo Ramelow (Linke), regierende Parteien sind Linke, SPD, Grüne

------------------

+++ Thüringen will Flüchtlinge aus Afghanistan aufnehmen – Minister nennt Zahlen +++

Laut Ministerium wurden im Landesamt für Verbraucherschutz im vergangenen Jahr rund 6100 Lebensmittelproben, 235 Kosmetikproben und 417 Proben von Bedarfsgegenständen untersucht.

------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Thüringen: Unbekannter sticht auf Mann ein – was ist der Grund hinter der Bluttat?

Corona in Thüringen: Ungetestet zur Schule? Das wird für Eltern künftig teuer!

Thüringen: Horror-Unfall! Auto prallt auf Motorrad – Biker (24) stirbt sofort

------------------

Knapp die Hälfte der Proben habe von Thüringer Herstellern gestammt. Je nach Art seien acht bis zehn Prozent der Proben beanstandet worden. Hauptgründe seien Kennzeichnungsmängel und irreführende Angaben gewesen.

Manche Proben sind komplett durchgefallen

Ein, zwei der Lebensmittelproben seien durchgefallen und als zum Verzehr ungeeignet eingestuft worden. 17 Lebensmittelproben waren sogar gesundheitsschädlich oder -gefährdend - vor allem wegen mikrobiologischer Mängel. (dpa, bp)