Thüringen: Bundeswehrhubschrauber kreist über Freistaat – das steckt dahinter

Schon am 16. Juni ist ein Bundeswehr-Hubschrauber des Typs Sikorsky CH-53G über Sondershausen geflogen. (Archivfoto)
Schon am 16. Juni ist ein Bundeswehr-Hubschrauber des Typs Sikorsky CH-53G über Sondershausen geflogen. (Archivfoto)
Foto: Marco Kneise / Thüringer Allgemeine

Sondershausen. Ein Bundeswehrhubschrauber hat über Thüringen für Aufsehen gesorgt!

Einige Anwohner in Sondershausen haben sich vermutlich gewundert, warum die Bundeswehr über der Stadt kreiste. Der Militärhubschrauber ist aktuell zwischen Sondershausen und Hain (Thüringen) unterwegs.

Doch was genau steckte dahinter?

Thüringen: Bundeswehrhubschrauber kreiste über den Freistaat – das steckt dahinter

Der einfache Grund: Der Nato-Helikopter 90 (NH-90) kommt bei der Abschlussübung eines Feldwebel- und Unteroffizieranwärter-Lehrgangs im Ausbildungsbataillon Sondershausen zum Einsatz. Die etwa 120 Lehrgangsteilnehmer der zweiten Kompanie müssen beim Geländemarsch ihre Fähigkeiten beweisen. Ein Lufttransport gehört dazu.

------------------------

Das ist die Stadt Sondershausen:

  • Durchgangsgebiet vieler Völkerschaften, gut erhaltene Feuer- und Werkstellen von vor 400.000 Jahren gefunden
  • erste urkundliche Erwähnung im Jahr 1125
  • rund 21.000 Einwohner (Stand: Dezember 2020) in elf Ortsteilen
  • Kreisstadt des Kyffhäuserkreises
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Schlossmuseum, Kaliwerk Glückauf und Mikwe von Sondershausen
  • Bürgermeister ist Steffen Grimm (parteilos)

------------------------

Die Soldaten marschieren um 4 Uhr in der Früh in der Karl-Günther-Kaserne los, müssen auf dem Truppenübungsplatz am Dickkopf mehrere Stationen absoliveren. Von dort bringt sie der Helikopter dann zum Flugplatz Hain. Kompaniechef René Brömmer erklärt gegenüber der „“: „Geplant sind die Flüge von 12 bis 15 Uhr, plus minus eine Stunde.“

------------------------

Mehr News aus Thüringen:

Bundestagswahl Thüringen: Parteien schockiert über diese miesen Aktionen

Thüringen: Corona-Klartext! Gastwirte über 2G-Regel: „Bringt gar nichts“

„Riverboat“ (MDR): Max Giesinger berichtet in der Sendung von total gefährlicher Aktion – „dem Tode entkommen“

------------------------

Thüringen: Nato-Transporter Teil der Lehrgangsprüfung für Soldaten

Mit zwei Piloten und einem Techniker an Bord kommt der Hubschrauber aus Faßberg (Niedersachsen). Die „Heideflieger“ werden zehn Mal zwischen Sondershausen und Hain pendeln, jeweils mit zwölf Soldaten an Bord. Auf die Soldaten kommt danach noch ein langer Fußmarsch zu. Sie müssen beispielsweise auch die Bebraer Teiche mit Schlauchbooten überqueren.

------------------------

Weitere Top-Themen:

AfD: Irres Wahlplakat macht Türken wütend – weil es ausgerechnet IHN zeigt

Hochzeit: Braut erlebt Albtraum-Flitterwochen, weil ihr Mann sich DAS erlaubt

Orlando Bloom paddelt im offenen Meer – plötzlich nähert sich ihm ein dunkler Schatten

------------------------

Die Anwohner können also entspannt die Heli-Flüge beobachten... (mg)