Thüringen: Autofahrer bemerkt plötzlich Rauch – dann muss alles ganz schnell gehen

Die Feuerwehr musste anrücken, um ein brennendes Auto zu löschen. (Symbolbild)
Die Feuerwehr musste anrücken, um ein brennendes Auto zu löschen. (Symbolbild)
Foto: Funke Foto Services

Am frühen Mittwochabend hat ein Mann aus Thüringen blitzschnell reagiert. Sonst hätte diese Situation gefährlich enden können.

Ein 61 Jahre alter Mann aus dem Ilm-Kreis (Thüringen) war seinem Opel unterwegs, als plötzlich Rauch ins Fahrzeuginnere gelangte.

Plötzlich steht das Auto eines Mannes aus Thüringen in Flammen

Unmittelbar schlugen Flammen aus dem Motorraum.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Bodo Ramelow: Bei der Thüringer Bratwurst wird er ernst! Klare Ansage an Parteikollegin – „Das geht gar nicht“

Erfurt: Schon wieder Schüsse auf Bus und Straßenbahn! Fahrgäste haben mächtig Glück

Erfurt: Unbekannte schießen DAMIT auf die Straßenbahn – wer hat etwas gesehen?

Thüringen: Nach Corona-Flaute gibt es riesigen Ansturm von Besuchern auf Zoos – „jeder Tag Sonntag“

-------------------------------------

Der Fahrer und seine Beifahrerin konnten den Wagen gerade noch rechtzeitig verlassen, bevor das Fahrzeug vollständig in Brand geriet. Anwohner versuchten noch größere Schäden abzuwenden, jedoch war das Auto nicht mehr zu retten.

--------------------------

So viele Unfälle gab es in Thüringen im Jahr 2020

  • durch Corona ging die Zahl der Unfälle drastisch zurück
  • 47.920 Unfälle gab es (-14,1 Prozent zum Vorjahr)
  • 83 Menschen sind im Straßenverkehr gestorben (2019 waren es 92)
  • 6499 Menschen wurden verletzt durch einen Unfall
  • davon 1489 schwer
  • Hauptunfallursache ist überhöhte Geschwindigkeit
  • außerdem: Alkohol am Steuer, Nichtbeachtung der Vorfahrt und fehlerhaftes Abbiegen oder Überholen

--------------------------

Auto ist komplett ausgebrannt

Nachdem die Einsatzkräfte das Feuer gelöscht hatten, stand ein Sachschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro zu Buche. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

>>> Bodo Ramelow: Zweiter Chefsessel für den Ministerpräsidenten? Dieser Job könnte bald seiner sein

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt wird von einer technischen Ursache ausgegangen. (fb)