Mühlhausen: Mann hat tierische Angst vor Hund und ruft die Polizei – „Ich werde bedroht“

Mühlhausen: Die Polizei hat einen beunruhigenden Notruf erhalten. (Symbolbild)
Mühlhausen: Die Polizei hat einen beunruhigenden Notruf erhalten. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Andreas Gora

Mühlhausen. „Kommen sie schnell!“, rief ein Mann aus Mühlhausen am Dienstag ins Telefon. „Ich werde bedroht!“

Im Hintergrund hörten die Mitarbeiter vom Notruftelefon einen Hund bellen. Die Polizei in Mühlhausen machte sich sofort auf den Weg.

Mühlhausen: Das Tier war vollkommen aufgelöst

Als die Beamten eintrafen, sahen sie nach eigenen Angaben auf einen Hund, der völlig aufgelöst war. Das Tier ließ sich einfach nicht beruhigen, weshalb die Polizisten auch die Tierrettung alarmierte.

Auch die hatte mit dem Vierbeiner alle Hände voll zu tun.

+++ Netto in Gotha abgebrannt – jetzt meldet sich die Konkurrenz zu Wort +++

Wie kam das Chaos zustande? Hintergrund der Angelegenheit war wohl ein Streit unter Nachbarn.

Herrchen fühlte sich gestört

Der Besitzer des Hundes fühlte sich gestört. Sein Nachbar kam vom Einkaufen nach Hause und stieß im Keller gegen eine Wand. Das war dem Besitzer offenbar zu laut. Er öffnete die Wohnungstür und der Hund kam sofort angerannt.

---------------

Die beliebtesten Hunde-Rassen in Deutschland:

  • Platz 1: Labrador Retriever
  • Platz 2: Golden Retriever
  • Platz 3: Deutscher Schäferhund
  • Platz 4: Jack Russel Terrier
  • Platz 5: Yorkshire Terrier

---------------

Anstatt das Tier zurückzurufen, soll der Besitzer das Tier dann noch auf seinen Nachbarn gehetzt haben.

---------------

Mehr Themen:

Thüringen: Nach Tankstellen-Mord in Idar-Oberstein – Innenminister fordert nun DAS: „Es ist unerträglich“

Jena: Hubschrauber kreiste über der Stadt – jetzt melden die Beamten Vollzug

Erfurt: Auf dem Domplatz tut sich was – ES ist wieder da!

---------------

Dieser sprang schließlich über einen Zaun und konnte sich so retten. Der Hund kam schließlich ins Tierheim. Sein Herrchen hatte offenbar auch gebechert. Ein Atemalkohol ergab einen Wert von 1,3 Promille. Die Polizei Mühlhausen ermittelt gegen ihn jetzt wegen Verdachts auf gefährlicher Körperverletzung. (bp)