A9 in Thüringen: Zwei Lkw krachen zusammen – Trümmerfeld auf der Autobahn

A9 in Thüringen: Beide Fahrer werden bei einem Lkw-Unfall verletzt. (Symbolbild)
A9 in Thüringen: Beide Fahrer werden bei einem Lkw-Unfall verletzt. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Stefan Zeitz

Hermsdorf. Schock auf der A9 in Thüringen! Dort krachten am Freitagmorgen zwei Lkws ineinander.

Beide Fahrer wurden bei dem Aufprall verletzt. Der Abschnitt auf der A9 in Thüringen musste nach dem Unfall gesperrt werden.

A9 in Thüringen: Lkws kollidieren - Fahrer werden verletzt

Ein unachtsamer Moment auf der A9 in Richtung München sorgte am Freitagmorgen für großes Aufsehen. Gegen 4.40 Uhr hatte ein Lkw-Fahrer das Tankstellengelände nach dem Hermsdorfer Kreuz verlassen wollen. Dabei achtete er nicht auf den Verkehr auf der Nebenspur und kollidierte prompt mit einem Sattelzugfahrer, dem somit die Vorfahrt genommen wurde.

Laut Polizei wurden beide Fahrer bei dem Aufprall verletzt. Auch die Fahrzeuge zogen einen großen Schaden davon. Die Trümmerteile verteilten sich auf allen Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn München.

_____________

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

_____________

Während der Räumungsarbeiten ist die Nebenfahrbahn der A9 voll gesperrt. Auch der Verkehr auf der Hauptfahrbahn der A9 in Richtung München ist von der Sperrung betroffen, sowie die Zufahrt von der A4 in Richtung Dresden.

---------------------------------

Weitere Meldungen aus Thüringen:

---------------------------------

A9 in Thüringen: Polizei empfiehlt Umleitung

Die Polizei empfiehlt den Verkehrsteilnehmern, die am Freitag von der A4 empfohlen weiter auf die A9 in Richtung München fahren wollen, die Anschlussstellen Stadtroda in Richtung Dresden bzw. Hermsdorf-Ost in Fahrtrichtung Frankfurt zu nutzen.

+++ Nordhausen: Fahrschülerin (16) kracht gegen Leitplanke – und verletzt sich schwer +++

Dadurch können Verzögerungen rund um das Hermsdorfer Kreuz vermieden werden. (neb)