Thüringen: Nach Leopard-Attacke – jetzt spricht das Model: „Glück, dass ich überhaupt noch lebe“

Thüringen: Auch Wochen später sind die Konsequenzen des Angriffs zu spüren. (Symbolbild)
Thüringen: Auch Wochen später sind die Konsequenzen des Angriffs zu spüren. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Shotshop

Bei einem Fotoshooting mit einem Wildtier wurde es für ein Model aus Thüringen lebensgefährlich. Der Leopard griff die 36-Jährige an und verletzte sie schwer am Kopf und Rest des Körpers.

Thüringen24 berichtete bereits von dem erschreckenden Schicksal des Models. Wie geht es der Frau aus Thüringen wenige Wochen nach dem Vorfall?

Thüringen: Lebensgefahr bei Fotoshooting

Ihr Foto in einem Kalender sollte ein ganz besonderer Hingucker werden. Für das Shooting posierte die 36-Jährige neben einem Leopard. Obwohl das wilde Tier bereits 16 Jahre auf dem Buckel hatte, war es zu einem folgenschweren Angriff bereit. Der Vierbeiner machte sich erst an dem Rücken und dann am Kopf des Models zu schaffen. Hier mehr zu dem Angriff <<<

Laut „Bild“ habe der Leopard dabei nur knapp die Halsschlagader der Frau verfehlt. Nur wenige Millimeter entschieden über ihr Leben. Mehrere Wochen musste die 36-Jährige in einer Klinik behandelt werden. Währenddessen musste sie sich mehreren Gesichts- und Zahnoperationen unterziehen.

----------------------------------------------------

Das ist das Bundesland Thüringen:

  • der Freistaat Thüringen hat rund 2,1 Millionen Einwohner auf 16.000 Quadratkilometer Fläche
  • Landeshauptstadt und zugleich größte Stadt ist Erfurt
  • weist eine hohe Dichte an wichtigen Kulturstätten auf, darunter das „Klassische Weimar“ (Unesco-Weltkulturerbe), das Bauhaus in Weimar und die Wartburg bei Eisenach
  • Ministerpräsident ist Bodo Ramelow (Linke), regierende Parteien sind Linke, SPD, Grüne

----------------------------------------------------

Ihr Körper ist immer noch schwer von dem Angriff des Wildtieres gezeichnet. Wunden übersähen ihre Haut. Auch das Essen fällt weiterhin schwer. Dennoch ist das Model aus Thüringen zuversichtlich: „Als es passierte, dachte ich: Jetzt ist es vorbei. Ich weiß, dass ich großes Glück hatte, dass ich überhaupt noch lebe.“

----------------------------------------------------

Weitere Nachrichten aus Thüringen:

----------------------------------------------------

Thüringen: Model gibt dem Tier keine Schuld

Trotz der Strapazen sei sie dennoch erleichtert, dass die Leopardendame nach dem Ereignis nicht eingeschläfert wurde. „Bild“ zufolge gebe sie dem Tier keine Schuld an dem, was passiert ist. (neb)