Kreis Eichsfeld: Razzia bei Autohändler – die Polizei sucht nach Waffen

Kreis Eichsfeld: Die Beamten suchten auf dem Gelände gezielt nach Waffen.
Kreis Eichsfeld: Die Beamten suchten auf dem Gelände gezielt nach Waffen.
Foto: Gregor Mühlhaus

Leinefelde-Worbis. Große Razzia in Leinefelde-Worbis im Eichsfeld. Für mehrere Stunden waren Polizei- und Zivilbeamte am Mittwoch auf dem Gelände eines armenischen Autohändlers.

Die Beamten suchten dabei auch gezielt nach Waffen.

Bei dem Einsatz im Eichsfeld konnte die Polizei nach eigenen Angaben zahlreiche Beweismittel sicherstellen.

Eichsfeld: Die Polizei suchte gezielt nach Waffen

Im Einsatz waren Beamte der Steuerfahndung, des Hauptzollamtes sowie der Kriminalpolizei Nordhausen. Sie wurden von der Bereitschaftspolizei Thüringen unterstützt.

+++ Thüringen: Razzia nach Brandserie – jetzt suchen die Ermittler ausgerechnet HIER nach Hinweisen +++

Der Razzia ist ein Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichtes Mühlhausen vorangegangen.

Die Beamten ermitteln seit August in dem Fall. Der Verdacht: Verstoß gegen das Waffengesetz.

----------------

Mehr Themen:

Erfurt: Mega-Rohre rollen durch die Stadt – das steckt dahinter

Erfurt: Lastwagen überrollt Fußgängerin – unfassbar, wie der Fahrer reagiert

Eichsfeld: Mann will keine Maske in Pizzeria tragen – dann eskaliert die Situation

----------------

Aus ermittlungstechnischen Gründen konnte die Polizei noch nicht sagen, was auf dem Gelände gefunden wurde. Dass Beweise gefunden wurden, konnte eine Sprecherin der Polizei allerdings bestätigen.

Die Durchsuchungen verliefen ohne Probleme. Am Nachmittag waren sie beendet. (bp)