Sömmerda: Hilfeschreie aus der Waschanlage – Autowäsche endet in Desaster

Sömmerda: In einer Autowaschanlage hat sich am Sonntag ein ungewöhnlicher Unfall ereignet. (Symbolfoto)
Sömmerda: In einer Autowaschanlage hat sich am Sonntag ein ungewöhnlicher Unfall ereignet. (Symbolfoto)
Foto: IMAGO / Jürgen Ritter

Sömmerda. Da hat sich die Frau in eine echt unangenehme Situation gebracht.

In Sömmerda hat sich Sonntagnachmittag ein etwas kurioser Unfall ereignet, berichtet die Polizei Erfurt. Eine 48-jährige Frau wollte eigentlich nur ihr Auto in der Waschanlage waschen.

Dann geriet die Sache in Sömmerda aber auf unschöne Weise ins Rollen.

Sömmerda: Die Frau wollte ihre Antenne entfernen – dann ging alles schief

Genauer gesagt ihr Smart. Als sie nämlich ihre Antenne abschrauben wollte, fing der plötzlich an sich zu bewegen. Um ihn zu Stoppen versuchte die 48-Jährige in den Smart zu springen – aber es war schon zu spät. Das Waschprogramm lief schon.

+++ Eichsfeld: Motorradfahrer fliegt aus der Kurve – und stirbt im Krankenhaus +++

Sie wurde zwischen ihrem Auto und einem Teil der Waschanlage eingeklemmt und wusste sich nur durch Hilfeschreie zu helfen.

---------------

Mehr Themen:

Bad Salzungen: Notarztwagen und Auto krachten frontal ineinander – 47-Jähriger stirbt

Hund in Nordhausen: Angeleintes Tier beißt plötzlich zu – Mann verletzt

Hund in Thüringen: „Bella“ jagt Autofahrern auf A9 riesigen Schreck ein – dann rückt die Polizei an

---------------

Ein Glück, dass ein Passant die Rufe gehört hat. Zusammen mit einem Mitarbeiter der Tankstelle, konnte die Frau wieder befreit werden. Sie hatte sich verletzt und wurde mit einem Krankenwagen ins Hospital gebracht. (bp)

Erfurt: Stromausfall! Über tausend Haushalte von der Versorgung abgeschnitten

Die Einwohner in Erfurt mussten eine Weile ohne Strom auskommen und waren somit komplett von der Versorgung abgeschnitten. Hier erfährst du mehr.>>>