Suhl: Feuer in Wohnung! Für eine Frau kommt jede Hilfe zu spät

Trauriger Einsatz für die Feuerwehr in Suhl! (Symbolbild)
Trauriger Einsatz für die Feuerwehr in Suhl! (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Marius Schwarz

Suhl. Bitterer Einsatz für die Feuerwehr in Suhl!

Die Einsatzkräfte rückten am Dienstagmorgen zu einem Wohnungsbrand in Suhl aus. Für eine 68-jährige Frau kam jede Hilfe zu spät.

Suhl: Feuerwehr findet leblosen Körper

Die Einsatzkräfte begannen vor Ort sofort mit dem Löschen der Flammen. Dabei machten sie eine traurige Entdeckung. Wie die Polizei berichtet, fanden die Einsatzkräfte eine leblose Frau. Für sie kam jede Hilfe zu spät, sie verstarb in der Wohnung.

--------------------------------

Mehr aus Thüringen:

--------------------------------

Zwei weitere Bewohner, darunter ein 13-jähriges Kind, mussten vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden. Gut eine dreiviertel Stunde war die Feuerwehr im Einsatz, dann waren die Flammen gelöscht.

Suhl: Brandursache ermittelt

Die Beamten konnten feststellen, dass es keine Einwirkung von außen gegeben hat und somit eine vorsätzliche Brandstiftung besteht. Mit hoher Wahrscheinlichkeit war der unsachgemäße Umgang mit offenem Feuer, zum Beispiel einer Kerzet, oder mit sogenannten nachglühenden Stoffen, wie beispielsweise eine nicht ausgedrückte Zigarette. (abr)