Wetter in Thüringen: Frühlingshafte Temperaturen am Tag – doch nachts folgt die dicke Überraschung

In den nächsten Tagen beschert uns ein Hochdruckgebiet einen goldenen Herbst. (Symbolbild)
In den nächsten Tagen beschert uns ein Hochdruckgebiet einen goldenen Herbst. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Roman Möbius

In den letzten Tagen hat das Wetter in Thüringen einen goldenen Herbst mit sich gebracht. Viel Sonnenschein lud am Wochenende zu ausgedehnten Wanderungen und vielleicht den ein oder anderen Familienausflug ein. Und auch in den nächsten Tagen sorgt ein Hochdruckgebiet laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) über Thüringen erstmal für ruhiges Herbstwetter – und vor allem tagsüber für angenehme Temperaturen.

Nachts kommt dann allerdings der Temperaturschock!

Wetter in Thüringen: Vor allem in den Nächten wird es frostig

Wer sich noch nicht mit dem nötigen Kaminfutter versorgt hat, sollte nicht mehr lange warten. Vor allem in den Nächten ist in der kommenden Woche Kuschelstimmung angesagt. Davon ist tagsüber aber fast gar nichts zu sehen – im Gegenteil: Die Sonne hat so spät im Oktober noch überraschend viel Kraft und sorgt für Höchstwerte von bis zu 17 Grad!

---------------------------

So entsteht eine Wettervorhersage

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden.
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All.
  • Meteorologen können so das Geschehen rund um die Erde beobachten.
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe.
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an.
  • Diese werden ausgewertet und übermittelt - so bleiben Wetterprognosen auf dem aktuellen Stand.

---------------------------

+++ Thüringen: Sturm „Ignatz“ hinterlässt Spuren – Experten warnen vor Spaziergängen im Wald +++

Am Montag steht uns dabei ein sehr freundlicher Tag bevor. Allerhöchstens trüben ein paar Schleierwolken den Blick. Nur im Osten des Freistaats könnte die Bewölkung etwas dichter werden. Mit Regen ist am Montag nicht zu rechnen.

Ab dem Dienstag wird die Wolkendecke dann etwas dichter. Da könnte sich auch der ein oder andere kleine Schauer mit dazu mogeln. Hauptsächlich bleibt es aber trocken bei Temperaturen zwischen 4 Grad in der Nacht und 15 Grad am Tag.

Ab Mitte der Woche wieder viel Sonnenschein

Zur Mitte der Woche sollen sich die Wolken dann wieder verziehen und Platz für mehr Sonnenschein – und dann wirklich frühlingshafte Temperaturen – machen. Während am Mittwoch die Höchsttemperaturen noch bei um die 16 Grad liegen, erwarten uns ab Donnerstag ganze 17 Grad! Dann ist aber gerade morgens mit zähen Nebelfeldern zu rechnen – und in der Nacht wird es frostig. Die Tiefstwerte liegen mit einem Grad nur knapp über den Gefrierpunkt.

---------------

Mehr Themen:

Thüringen: Wegen hoher Spritpreise – nun wird auch noch DAS teurer

Thüringen: Angst vor mutmaßlichem Kidnapper wird immer größer – Polizei nennt weitere Details

Erfurt: Neue Brücke soll vieles einfacher machen – aber nicht allen gefällt's „so ein Unsinn“

---------------

Das Wochenende soll laut DWD dann zunächst freundlich beginnen – ab dem Sonntag könnte wieder mehr Regen mit dabei sein. Die Höchsttemperaturen pendeln sich zwischen 10 und 15 Grad ein. (bp)