Thüringen: Giftiger Stoff tritt in Wäscherei aus – Gefahrguteinsatz der Feuerwehr

Foto: News 5 / Fricke

Neustadt an der Orla. Großeinsatz der Feuerwehr in Neustadt an der Orla (Thüringen).

In einer Wäscherei ist dort am Dienstagmorgen ein giftiger Stoff ausgetreten. Das Gebäude musste deswegen komplett evakuiert werden. Vier Leute wurden verletzt. Gegen 6.30 Uhr sind die Feuerwehren zum Einsatz in Thüringen alarmiert worden.

Thüringen: In einer Wäscherei ist ein giftiger Stoff ausgetreten

„Die erste Aufgabe für uns war, dass wir die Halle sofortig räumen“, sagte Einsatzleiter André Türke vor Ort. Danach mussten die Kameraden sicherstellen, dass keine weiteren giftigen Stoffe mehr austreten konnten. Dazu wurde die Halle großräumig abgesperrt und abgesichert. Im Gebäude selbst konnten die Einsatzkräfte nur mit Chemikalienschutzanzügen der höchsten Schutzklasse arbeiten.

+++ Oberhof: Auto kracht in Geschäft – „knapp an einer Katastrophe vorbei“ +++

Am Dienstagvormittag waren noch einige Feuerwehrleute vor Ort, um den austretenden Stoff zu binden.

Stoff ist sehr ätzend und brandfördernd

Bei dem Stoff handelt es sich um eine Chemikalie mit dem Namen Ozonit. „Das ist ein Stoff, der sehr ätzend ist und brandfördernd“, sagte der Einsatzleiter. Das Ozonit ist in einer Dosierungsanlage ausgetreten, in der mehrere andere Chemikalien zugemischt werden. Das mache die Sache für die Einsatzkräfte etwas komplizierter so André Türke weiter.

Das Austreten des giftigen Stoffes konnte aber abgestellt werden.

-----------------

Mehr Themen:

Thüringen: Auto geht plötzlich in Flammen auf – Fahrer rettet sich durch waghalsige Aktion

Thüringen: Frau erhitzt Öl auf Herd – mehrere Menschen müssen kurz danach ins Krankenhaus

Nordhausen: Nach Unfall mit Schwerverletzen – Kleintransporter-Fahrer macht Unfassbares in der Rettungsgasse!

-----------------

Bei dem Vorfall haben sich vier Menschen verletzt. Sie erlitten Atemreizungen und wurden ins Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren die Feuerwehren in Neustadt an der Orla, Triptis und Neunhofen. (bp)