Schleiz: Irre Verfolgungsfahrt! Mann (21) rammt mehrmals Streifenwagen

Bei einer Verfolgungsjagd in Schleiz wurde ein Polizeiauto mehrmals gerammt. (Symbolbild)
Bei einer Verfolgungsjagd in Schleiz wurde ein Polizeiauto mehrmals gerammt. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / localpic

Schleiz. Am Montagmorgen haben sich zwei Autofahrer in Schleiz eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Einer von beiden konnte zunächst flüchten, ein weiteres Auto haben die Beamten in einer Sackgasse stellen können.

Die Verfolgungsfahrt in Schleiz war aber noch lange nicht an ihrem Ende.

Schleiz: Polizei will Autofahrer kontrollieren – der drückt aufs Gas

Nach Angaben der Polizei wollten die Beamten im Bereich der Hofer Straße ein Auto im Gegenverkehr kontrollieren. Noch während sie dabei waren, ihren Streifenwagen zu wenden, gab der Fahrer aber Gas und düste mit einem weiteren vorausfahrenden Auto davon.

+++ Thüringen: Lkw-Fahrer hat Navi-Probleme – plötzlich steckt er HIER fest +++

Es folgte eine wilde Verfolgungsjagd, bei der eines der beiden Fahrzeuge zunächst flüchten konnte.

Verfolgungsjagd in Schleiz endet vorerst in einer Sackgasse

Für das Andere Auto endete die Raserei in einer Sackgasse. Der Fahrer wollte sich aber nicht geschlagen geben und legte kurzerhand den Rückwärtsgang ein. Er versuchte umzudrehen und rammte dabei mehrmals den Streifenwagen.

Letztendlich konnte die Polizei die beiden Fahrzeuginsassen aber aus dem Wagen ziehen. Bei dem Fahrer handelt es sich um einen 21-jährigen Mann aus Sachsen. Er war ohne Führerschein unterwegs und hatte zudem auch Drogen genommen.

----------------

Mehr Themen:

----------------

Auch das andere Auto konnte später wieder von der Polizei aufgefunden werden. Der Fahrer (ein 40-Jähriger aus Sachsen) war zwar nicht mehr im Wagen, konnte aber später ermittelt werden. Auf beide Männer kommen jetzt mehrere Strafanzeigen zu. (bp)