Nordhausen: Mann will Abendessen kochen – dann geht alles schief

Die Feuerwehr Nordhausen musste zu einem Küchenbrand ausrücken. (Symbolbild)
Die Feuerwehr Nordhausen musste zu einem Küchenbrand ausrücken. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Bihlmayerfotografie

Nordhausen. Oh je. Ein Mann (25) aus Nordhausen hat sich und seiner Familie ein Abendessen kochen wollen, doch das ist leider mächtig schief gegangen.

Die Kochaktion in Nordhausen hat sich für ihn und seine Lieben zu einem Alptraum entwickelt.

Nordhausen: Mann will sich Abendessen kochen – dann kommt es zum Unglück

Während Topf und Pfanne dort gegen 20 Uhr auf dem Herd standen, war ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen breiteten sich schnell in der ganzen Küche aus, die Feuerwehr musste anrücken.

Die Flammen konnten die Einsatzkräfte zwar zum Glück schnell löschen, doch die Küche war hinüber. Brandschaden und Verrußungen zeichneten am Abend ein Bild der Verwüstung.

Nordhausen: Küche zerstört – Zuhause unbewohnbar

Jetzt ist das Zuhause der Familie vorerst unbewohnbar. Sie kam zunächst bei Freunden unter.

------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Thüringen: Innenstadt-Sterben? Umfrage enthüllt erschreckende Zahlen

Corona in Thüringen: Ausschreitungen in Hildburghausen – „Bin ehrlich gesagt erschrocken“

Gera: Transporter erfasst Fußgänger – 66-Jähriger stirbt im Krankenhaus

------------------------------

Immerhin: Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Flammen sorgten allerdings für einen Schaden von etwa 20.000 bis 25.000 Euro.

Am Vormittag untersuchte die Kriminalpolizei den Brandort. Dabei bestätigten sich die ersten Ermittlungen. (vh)