Veröffentlicht inThüringen

Rudolstadt: 18 Corona-Tote! Ministerium spricht Tacheles – „Bewusste Ablehnung der Schutzimpfung“

Vektor, Totimpfung, mRNA? Diese Impfstoff-Arten gibt es

Diese Impfstoff-Arten gibt es und so funktionieren sie.

Rudolstadt. 

Corona-Tote in Rudolstadt! 18 alte Menschen aus einem Pflegeheim haben sich dem Virus geschlagen geben müssen.

Das Thüringer Gesundheitsministerium bezieht nun zu diesem schrecklichen Vorfall in Rudolstadt Stellung und äußert eine Vermutung.

Rudolstadt: DAS ist der Ursprung der Tragödie

Nach dem schrecklichen Vorfall mit 18 Corona-Toten in Rudolstadt berichtet ein Sprecher des Thüringer Gesundheitsministeriums: „Nach allem, was wir bisher wissen, haben die tragischen Ereignisse in Rudolstadt ihren Ursprung in der bewussten Ablehnung der Corona-Schutzimpfung durch sehr viele Bewohner oder ihre Angehörigen. Das macht tief betroffen.“

————————————————————-

Corona-Lage in Deutschland (Stand 4. Dezember):

  • 7-Tage-Inzidenz: 442,7
  • Neue Covid-19-Fälle: 64.510
  • Corona-Todesfälle insgesamt: 102.946
  • Corona-Patienten auf Intensivstationen: 4.759
  • Anteil der vollständig Geimpften: 68,8 Prozent
  • Anteil der Booster-Geimpften: 14,7 Prozent

————————————————————-

Laut des zuständigen Gesundheitsamtes waren 50 der 141 Pflegeheimbewohner nicht geimpft. 14 der 18 Corona-Toten hatten keinen vollständigen Impfschutz. Lediglich einer der Verstorbenen hatte alle drei Impfungen, drei weitere waren doppelt geimpft. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach äußerte sich bereits zu diesem Vorfall. >>> Wir haben hierzu berichtet.

—————————————————————

Mehr aus Thüringen:

—————————————————————

Die Impfangebote im Seniorenheim hätten ausgereicht, sie seien nur zu wenig genutzt worden. Die Hygienekonzepte seien allerdings gut umgesetzt worden. Das Ministerium richtet nun erneut einen Appell an die Thüringer, Impfangebote zu nutzen, um vor einem schweren Krankheitsverlauf geschützt zu sein. (lb/dpa)