Thüringen: Glatte Straßen führen zu massig Unfällen – vier Menschen verletzt

Glatte Straßen haben in der Nacht zu Donnerstag zu vielen Unfällen geführt. (Symbolbild)
Glatte Straßen haben in der Nacht zu Donnerstag zu vielen Unfällen geführt. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Bernd März

Saale-Orla-Kreis. Den Autofahrern wird es sicher schon aufgefallen sein. Bei der winterlichen Witterung in Thüringen kann es auf den Straßen höllisch glatt werden.

Für die Polizei in Thüringen führt das mitunter zu Akkord-Arbeit. Die Polizeiinspektion in Saalfeld etwa meldete in der Nacht zu Donnerstag ganze fünf Verkehrsunfälle. Die Beamten waren bis kurz vor 6 in der früh beschäftigt.

Thüringen: Wegen Straßenglätte kracht es ganze fünf Mal

Schneeglätte, nicht angepasste Geschwindigkeit und Matsch: Auch Mittwochnacht führte das in Thüringen zu vielen Unfällen. Die Bilanz: Vier verletzte Menschen und viel kaputtes Blech. Bei einem besonders schweren Unfall bei Gefälle musste ein 24-Jähriger sogar mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

--------------------------

So viele Unfälle gab es in Thüringen im Jahr 2020

  • durch Corona ging die Zahl der Unfälle drastisch zurück
  • 47.920 Unfälle gab es (-14,1 Prozent zum Vorjahr)
  • 83 Menschen sind im Straßenverkehr gestorben (2019 waren es 92)
  • 6499 Menschen wurden verletzt durch einen Unfall
  • davon 1489 schwer
  • Hauptunfallursache ist überhöhte Geschwindigkeit
  • außerdem: Alkohol am Steuer, Nichtbeachtung der Vorfahrt und fehlerhaftes Abbiegen oder Überholen

--------------------------

+++ Ilm-Kreis: Pferde rennen auf die Straße – mit schlimmen Folgen +++

Der Crash ereignete sich laut Polizei um 5.45 Uhr am Donnerstag. Auf der B2 zwischen Töpen und Gefell kam der 24-Jährige mit seinem Opel in den Gegenverkehr. Dort donnerte er in den VW einer 21-Jährigen. Sie verletzte sich dabei leicht, der Unfallverursacher hatte weniger Glück und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Auch in Remptendorf kommt es zu Verletzungen

Ebenfalls zu Verletzungen kam es gegen 23 Uhr bei Remptendorf. Auf der Landstraße Richtung Libengrün kam ein Mercedes von der Straße ab und landete im Graben. Drinnen saßen ein 45-jähriger Mann und eine 43-jährige Frau. Sie wurden bei dem Unfall beide verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Ihr Wagen wurde später abgeschleppt.

----------------

Mehr Themen:

Wetter in Thüringen: Schnee im Anmarsch! HIER bleibt er sogar liegen

A4 bei Eisenach: Frau verliert Kontrolle über ihr Auto – mit dramatischen Folgen

Thüringen: Brummi-Fahrer fährt in Waschpark – und reißt die ganze Anlage ab!

----------------

Auch in Triptis, Friesau und Oberböhmsdorf kam es zu Unfällen wegen der glatten Straßen. Bei allen wurde zum Glück niemand verletzt. Allerdings entstand einiger Sachschaden. (bp)