Thüringen: Vermisste Frau schreit laut um Hilfe – erst ein Spürhund kann sie finden

Bei der Suche nach einer vermissten Frau kam auch ein Spürhund zum Einsatz. (Symbolbild)
Bei der Suche nach einer vermissten Frau kam auch ein Spürhund zum Einsatz. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / dpa | Daniel Bockwoldt

Lauscha. Dramatische Szenen in Thüringen.

Am Dienstagmorgen hat ein Mann aus Lauscha in Thüringen gehört, wie eine Frau laut um Hilfe schrie.

Thüringen: 85-Jährige stürzt Hang hinunter

Sofort alarmierte er die Polizei. Die Schreie kamen aus dem Bereich „Eller“, sagen die Beamten. Schnell wurde klar: Hier ruft eine Frau um Hilfe, die schon vermisst wurde. Ihre Familie hatte bereits nach der 85-Jährigen aus der „Straße der Jugend“ in Lauscha gesucht.

Um sie zu finden, holte sich die Polizei Unterstützung von der Bergwacht. Auch ein Fährtenspürhund war bei der Suche dabei. Nach fast zwei Stunden fanden die Sucher die ältere Dame endlich.

---------------

Mehr Themen:

---------------

Sie war offenbar einen Abhang hinunter gerutscht und hatte sich dabei so stark an den Füßen und am Knöchel verletzt, dass sie sich nicht mehr aus ihrer hilflosen Lage befreien konnte.

Thüringen: Bergwacht Lauscha rettet Verletzte

Letztlich gelang es der Bergwacht, die Verletzte zu bergen. Ein Rettungsteam brachte die 85-Jährige ins Krankenhaus, wo sie sich jetzt von dem Erlebten erholen kann. (ck)