Bodo Ramelow: DIESES Corona-Problem hat ihn kalt erwischt – „Überhaupt nicht kommen sehen“

Bodo Ramelow ist von der Impfskepsis im Osten überrascht. (Archivfoto)
Bodo Ramelow ist von der Impfskepsis im Osten überrascht. (Archivfoto)
Foto: picture alliance/dpa

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hat sich bei seinen Landsleuten im Osten offenbar verschätzt.

Wie der Linken-Politiker nun zugab, hätte er nicht mit der großen Skepsis gegenüber der Corona-Impfung im Osten gerechnet. Eine Hoffnung hat Bodo Ramelow dennoch.

Bodo Ramelow hat Impfskepsis „überhaupt nicht“ kommen sehen

Die ostdeutschen Bundesländer sind aktuell Schlusslichter beim Impfen gegen das Coronavirus. In Sachsen haben nur 60 Prozent der Bevölkerung zwei Impfdosen erhalten, in Thüringen sind es 65 Prozent.

---------------------

Das ist Bodo Ramelow:

  • Bodo Ramelow wurde am 16. Februar 1956 in Osterholz-Scharmbek in Niedersachsen geboren
  • Als er acht Jahre alt war, starb sein Vater an einer Kriegsverletzung
  • Er ist zum dritten Mal verheiratet, seit 2006 mit Germana Alberti vom Hofe; hat zwei erwachsene Söhne aus erster Ehe
  • seit dem 4. März 2020 der Ministerpräsident des Freistaates Thüringen
  • Bodo Ramelow war bereits von Dezember 2014 bis 5. Februar 2020 Ministerpräsident
  • erster Linken-Ministerpräsident in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

----------------------

Bodo Ramelow ist von der Impfskepsis der Menschen hierzulande überrascht. Er habe das „überhaupt nicht kommen sehen“, erklärte er in einem Interview am Dienstag. „Bei DDR-sozialisierten Menschen und in den neuen Ländern generell war bisher nachweislich in allen Impfkategorien die Impfbereitschaft wesentlich höher als in Westdeutschland“, erklärt Thüringens Ministerpräsident dazu. „Ich habe beim mRNA-Impfstoff nicht mit der Ablehnung durch 30 bis 40 Prozent der Bevölkerung gerechnet.“

Die niedrigen Impfquoten sind für den 65-Jährigen aber kein Ausdruck von Unzufriedenheit mit der Politik. „Man muss mit gar keinem Politiker zufrieden sein, wenn es um medizinische Entscheidungen geht. Da sollte man mit seinem Arzt reden.“

+++ Corona in Thüringen: Noch strengere Regeln ab Dienstag – DIESE Partys sind an Silvester verboten +++

Bodo Ramelow: Diese Impf-Hoffnung hat er jetzt

Der Linken-Politiker hofft, dass der jetzt zugelassene Totimpfstoff von Novavax ein Schlüssel dafür sein könnte, mehr Menschen zu einer Impfung zu bewegen.

---------------

Mehr News aus Thüringen:

---------------------

Außerdem spricht sich Bodo Ramelow im gleichen Gespräch für eine allgemeine Impfverpflichtung aus. (kv, dpa)