Gera: Graffiti-Opfer können Aufatmen! Serien-Schmierer endlich gefasst – winkt jetzt Schadenersatz?

Ende der Serien-Schmierei in Gera! Polizei stellt den Schmutzfink. (Archivbild)
Ende der Serien-Schmierei in Gera! Polizei stellt den Schmutzfink. (Archivbild)
Foto: picture alliance / dpa | Frank Rumpenhorst

Gera. Seit längerer Zeit treibt ein Graffiti-Teufel sein Unwesen in Gera.

Doch jetzt konnte die Polizei aus Gera ihn endlich schnappen. Die Opfer können sich darüber besonders freuen.

Gera: Serien-Schmierer gesteht mehrere Taten

Als Ausrutscher kann man das nicht mehr bezeichnen. Die Polizei fasste endlich den lang gesuchten Schmutzfink aus Gera.

Den finalen Hinweis bekamen die Beamten von einem Zeugen, der eine Gruppe junger Erwachsener am 7. Dezember bei frischer Tat beobachtete.

Sie beschmierten einen Fahrscheinautomaten und eine Umzäunung mit Graffiti. Durch den schnellen Notruf des wachsamen Zeugen konnte die Polizei die Gruppe stellen.

-------------

Das könnte dich auch interessieren:

-------------

Ein Mann gestand darauf seine Tat. Doch das war nicht die erste! Seinen individuellen Schriftzug „TAG“ verewigte er bereits an 16 weiteren Fremdeigentümern.

Die Graffiti-Opfer können aufatmen! Sie erhalten jetzt die Chance vom Schmutzfink Schadenersatz einzufordern. (mbe)