Biathlon in Oberhof: Bittere Nachricht für Fans – DAS ändert sich dieses Jahr

Die Wetterverhältnisse in der Rennsteig-Arena sind gerade alles andere als gut. (Archivbild)
Die Wetterverhältnisse in der Rennsteig-Arena sind gerade alles andere als gut. (Archivbild)
Foto: IMAGO / Bild13

Oberhof. Die Thüringer Biathlon Fans sitzen schon auf glühenden Kohlen. In wenigen Tagen wollen sich die Athleten durch die Loipen an der Rennsteigarena kämpfen. Kurz bevor der Weltcup in Oberhof aber losgehen kann, erreicht die Fans eine bittere Nachricht.

Die Wetterlage am Grenzadler in Oberhof macht den Biathleten nämlich einen kleinen Strich durch die Rechnung.

Biathlon in Oberhof: Schwierige Wetterlage erschwert die Vorbereitungen

Das Problem: Es ist schlicht und ergreifend zu warm. In der Rennsteigarena schmilzt der Schnee weg. Deswegen wird der Biathlon-Weltcup von den ursprünglich geplanten vier auf drei Wettkampftage verkürzt. Jetzt geht es erst am Freitag los. Das teilte der Biathlon-Weltverband IBU mit.

-------------------------

Die Rennsteig-Arena in Oberhof:

  • Biathlonstadion im Thüringer Wald
  • liegt 814 Meter über Normalnull
  • gilt als eine der schwierigsten Strecken des Biathlon-Weltcups
  • Schauplatz der Biathlon Weltmeisterschaften 2023

-------------------------

In den letzten Tagen sorgten die viel zu warmen Temperaturen und Regen für denkbar ungünstige Verhältnisse am Rennsteig. Das erschwerte auch den Organisatoren im Thüringer Wald die Vorbereitung auf die ersten Wettbewerbe der Skijäger im Olympia-Jahr.

Biathlin in Oberhof: Weltcup startet erst am Freitag

Als Folge wird alles ein wenig gequetscht. Eigentlich sollte der Weltcup bereits an diesem Donnerstag mit dem Sprint der Männer losgehen. Der Wettkampf über zehn Kilometer wird als Folge der zu warmen Witterung nun jedoch auf Freitag (11.30 Uhr) verlegt und findet nur wenige Stunden vor dem Rennen der Frauen (14.15 Uhr) statt. Durch diese Maßnahme sollen die Strecken geschont und eine bessere Präparierung ermöglicht werden. Im Laufe der Woche soll es beim ersten von zwei deutschen Heim-Weltcups nacheinander deutlich kälter werden und die Temperaturen phasenweise wieder unter den Gefrierpunkt sinken.

-------------------------

Mehr Biathlon-Themen:

Biathlon in Thüringen: Erik Lesser kriegt „verführerisches“ Angebot aus dem Süden „Perfekte Verhältnisse“

Biathlon in Thüringen: Erik Lesser zeigt klare Kante – „Würde ich nicht machen“

Biathlon in Thüringen: Sie ist der neue Star im deutschen Kader – mit DIESER Kampfansage positioniert sich Vanessa Voigt fürs Olympia-Jahr

-------------------------

Am kommenden Wochenende sind auf den WM-Strecken von 2023 außerdem noch die Mixed-Wettbewerbe (Samstag) und Verfolgungsrennen (Sonntag) geplant. Zuschauer sind aufgrund der angespannten Corona-Lage in Oberhof das zweite Jahr nacheinander nicht zugelassen. Unsere Thüringer Biathlon Asse Vanessa Voigt und Erik Lesser müssen also wieder auf die heimische Fan-Kulisse verzichten. (dpa, bp)