Gera: Passant macht merkwürdige Entdeckung – sofort alarmiert er die Polizei

In Gera machte ein Passant eine merkwürdige Entdeckung! Dafür rückte sogar die Polizei aus. (Archivbild)
In Gera machte ein Passant eine merkwürdige Entdeckung! Dafür rückte sogar die Polizei aus. (Archivbild)
Foto: IMAGO / robertkalb photographien

Gera. Das kam ihm nicht ganz koscher vor! Ein Fußgänger aus Gera rief die Polizei nach einer merkwürdiger Entdeckung.

Und damit verhinderte der aufmerksame Passant vielleicht ein schlimmes Übel in Gera.

Ungewohntes Bild auf Geras Straßen

Ein kleiner Junge erkundete am Dienstagnachmittag die Stadt auf eigene Faust. Dabei wurde er von einem Passanten an einem Zebrastreifen auf der Greizer Straße beobachtet, wie die Polizei mitteilte.

Allerdings kam ihm das nicht ganz so koscher vor! Denn scheinbar hielt der Junge nach etwas Ausschau. Kurzerhand alarmierte der Fußgänger die Geraer Polizei.

---------------

Mehr Themen aus Thüringen:

---------------

Und hier kann man wirklich von Glück reden – denn es stellte sich raus, dass der Siebenjährige bereits von seiner Mutter gesucht wurde! Er ist ihr in einem Einkaufszentrum davongelaufen.

Die Polizei berichtet, dass die Einsatzkräfte den Jungen wieder zu seiner Mama brachten, die ihn überglücklich in die Arme nahm. (mbe)