Biathlon in Oberhof: Corona-Schock! Für diesen Star ist schon vor dem Start alles vorbei

Für den Russen Eduard Latypow ist kurz vor dem Weltcup in Oberhof schon alles vorbei.
Für den Russen Eduard Latypow ist kurz vor dem Weltcup in Oberhof schon alles vorbei.
Foto: IMAGO / Christian Heilwagen / SNA | Montage: Thüringen24.de

Oberhof. Immerhin gibt es auch gute Nachrichten: Es liegt endlich Schnee in Oberhof und in einer Nacht und Nebel Aktion konnten die Helfer die Rennsteig-Arena für den Weltcup im Biathlon herrichten. Jetzt steht dem Event eigentlich nichts mehr im Wege.

Für einen Biathleten war trotzdem kurz vor dem Wettkampf schon alles vorbei. Am Tag vor dem Start des Weltcups in Oberhof erreichten ihn ungute Corona-Nachrichten.

Biathlon in Oberhof: Schock-Nachricht für Star kurz vor dem Weltcup

Demnach ist der russische Biathlet Eduard Latypow kurz vor Beginn des Wettkampfes positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte der russische Verband (RBU) am Donnerstag auf seiner Internetseite und in sozialen Medien mit.

----------------

Das ist Oberhof:

  • Stadt im Kreis Schmalkalden-Meiningen
  • liegt am Kamm des Thüringer Waldes auf etwa 815 Metern über Null
  • ist als deutsches Wintersportzentrum bekannt
  • 2023 ist es der Austragungsort der Doppel-WM im Biathlon und Rodeln

----------------

+++ Biathlon in Oberhof: Nach Weltcup-Enttäuschung – DIESER Thüringer Shootingstar zeigt klare Kante +++

„Eduard geht es gut, die Krankheit verläuft asymptomatisch. Wir wünschen ihm baldige Genesung“, hieß es von der RBU.

Zuvor hatte auch der Biathlon-Weltverband IBU über eine Corona-Infektion berichtet. Dort war aber nur von einem Biathleten aus der Mannschaft Russlands die Rede. Der Name wurde nicht genannt.

Für den 27-jährigen Biathleten aus Russland geht’s jetzt sofort in die Isolation. Er fehlt am ersten Weltcup des Olympia-Jahres komplett. Ob sich andere Sportler bei ihm angesteckt haben könnten, ist noch nicht ganz klar. Derzeit läuft noch die Kontaktnachverfolgung durch die lokalen Behörden.

Thüringer Biathleten mit negativen Tests

Zuletzt hatte Latypow beim Weltcup in Frankreich im Dezember starke Leistungen gezeigt. Er belegte zweimal den zweiten Platz. In seinem Heimatland gilt er als der derzeit beste Skijäger.

-------------------------

Mehr Biathlon-Themen:

Biathlon in Oberhof: Bittere Nachricht für Fans – DAS ändert sich dieses Jahr

Biathlon in Thüringen: Erik Lesser kriegt „verführerisches“ Angebot aus dem Süden „Perfekte Verhältnisse“

Biathlon in Thüringen: Erik Lesser zeigt klare Kante – „Würde ich nicht machen“

-------------------------

Insgesamt wurden vor dem Weltcup in Thüringen knapp 250 PCR-Tests bei nicht geimpften Teammitgliedern und Akkreditierten oder Personen mit Corona-Symptomen durchgeführt. Weitere positive Ergebnisse gab es bislang nicht. Auch alle 550 PCR-Tests, die zum Eintritt in die Event-Blase am Rennsteig nötig waren, fielen negativ aus.

Für unsere Thüringer Biathlon Asse wie Erik Lesser oder Vanessa Voigt heißt das also, dass sie sich jetzt voll auf die Wettkampftage konzentrieren können. (dpa, bp)

Mehr aus Oberhof: Dieses Meme feiern gerade alle ab

Alle Jahre wieder, wenn in Oberhof Schnee liegt, wiederholt sich die selbe Geschichte. Die Oberhofer können es schon fast nicht mehr hören. Entsprechend wird ein Meme in sozialen Medien gerade mächtig abgefeiert. Mehr dazu >>>hier.