Thüringen: Erdbeben! An DIESEM Ort wackelte der Boden über mehrere Sekunden

Ein Erdbeben ist von einem Seismographen aufgezeichnet worden. (Symbolbild)
Ein Erdbeben ist von einem Seismographen aufgezeichnet worden. (Symbolbild)
Foto: Funke Foto Services

Bleicherode. So etwas passiert in Thüringen sicher nicht alle Tage!

Für zehn bis 20 Sekunden könnte so manch ein Mensch in Thüringen gedacht haben, dass er Gleichgewichtsprobleme habe.

Zumindest wenn der Mensch aus Bleicherode stammt oder dort wohnt.

Thüringen: Plötzlich fing der Boden an zu wackeln

Denn in dem Gebiet hat es für den kurzen Zeitraum zum Wochenstart ein kleines, aber spürbares Erdbeben gegeben.

Und das ist gar nicht mal so selten in der Gegend, wie das Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz (TLUBN) gegenüber Thüringen24 mitteilte.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Weimar: Mann zückt wegen 3G-Regel eine Waffe – und kündigt noch Schlimmeres an

Jena: Nach Polizei-Einsatz – Mann wird ohnmächtig und stirbt! Jetzt äußert sich das Innenministerium

Jena: Bäume an Traditions-Allee müssen fallen – das steckt wirklich hinter der Aktion! „Einfach nur unverständlich!“

Erfurt: Personalmangel bei EVAG! Das sind die Konsequenzen für die Kunden

-------------------------------------

„Seismische Ereignisse im Bereich von Salzbergwerken sind keine Seltenheit. Der Druck des Hangenden auf die Abbaukammern lässt diese langsam zusammengehen. Diese Bewegung (die sogenannte Konvergenz) findet im Salz in der Regel fließend statt, allerdings kann das Gestein über bzw. unterhalb des Salzlagers auf die Bewegung des Salzes mit Erschütterungen reagieren“, heißt es vom TLUBN.

Beben wurde oberhalb eines Salzbergwerks nachgewiesen

Denn das Beben mit der Stärke von 1,0 wurde oberhalb des alten Kalisalzbergwerkes Bleicherode der NDH Entsorgungsbetreibergesellschaft nachgewiesen. Nach Auskunft des heutigen Bergbauunternehmens liegt das Ereignis in einem Abbaubereich aus dem Jahre 1935 und sei im Risswerk als versetzt gekennzeichnet.

In der Vergangenheit habe es dem Landesamt nach mehrfach solche Ereignisse gegeben, die in der Grube Bleicherode-Sollstedt aufgetreten sind.

Wenn also das nächste Mal die Erde leicht wackelt in der Gegend, kann es sich tatsächlich um ein Erdbeben handeln. Wenn auch zum Glück nur um ein ganz leichtes. (fb)