Veröffentlicht inThüringen

Altenburger Land: 16-Jähriger macht Spritztour mit Auto und kracht gegen Baum – unglaublich, was er dann macht

Notruf! So reagiert man richtig

Bei Notfällen wie Unfall, Schlaganfall oder Herzinfarkt bricht schnell Panik aus. Doch ein paar Tipps helfen, besonnen zu bleiben und richtig zu handeln.

Naundorf bei Gößnitz. 

Weil seine Eltern im Urlaub waren, schnappte sich ein Jugendlicher aus dem Altenburger Land das Familienauto und machte eine Spritztour mit ein paar Freunden.

Doch die Fahrt endete ziemlich dramatisch: Denn der 16-Jährige aus dem Altenburger Land setzte das Auto gegen einen Baum! Um die Aktion zu vertuschen, hat er sich dabei etwas unglaubliches einfallen lassen…

Altenburger Land: Auto soll zuerst geklaut worden sein

Am Freitagmittag haben die Beamten einen Anruf bekommen: In Naundorf bei Gößnitz meldete ein 16-Jähriger einen Diebstahl. Der VW Golf der Eltern soll gestohlen worden sein, wie die Polizei mitteilte. Die Eltern waren dabei im Urlaub. Doch die Beamten kamen dem Jugendlichen ziemlich schnell auf die Schliche.

Denn Anwohner hatten auf einem Landweg den VW Golf entdeckt – und der war ziemlich hinüber. Und es stellte sich raus: Der 16-Jährige hatte mit zwei Freunden im Alter von 15 und 16 eine Spritztour gemacht. Und die verlief anders als geplant.

Jugendlicher setzt Auto gegen Baum im Altenburger Land

Die wilde Fahrt endete vor einem Baum: Eigentlich auch kein Wunder, denn weder der Sohnemann noch die beiden Freunde hatten einen Führerschein. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Die Geschichte vom Diebstahl sollte die wilde Fahrt vertuschen.

——————————

Mehr Themen:

——————————

Ob sich die Fahrt für den Jungen gelohnt hat, ist ziemlich fraglich. Alle drei Jugendlichen müssen sich jetzt wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Vortäuschens einer Straftat verantworten. Ganz abgesehen vom Ärger der Eltern. (jko)