Veröffentlicht inThüringen

Gera: Kinder spielen auf der Straße – plötzlich attackiert sie ein Mann

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Gera. 

Manche Sachen kann man gar nicht so richtig fassen. Und genau so verhält es sich bei dieser Geschichte aus Gera.

Dort wollten ein paar Kinder auf einer Straße eigentlich nur Fußball spielen. Einem Mann schien das aber so überhaupt nicht zu passen und fing an mit einem Kind zu streiten. Dann eskalierte die Situation in Gera.

Gera: Mann belässt es nicht bei Worten

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Samstag, den 26. Februar. Um etwa 16.40 Uhr spielte ein Kind (11) zusammen mit anderen in der Fröbelstraße Fußball. Ein bislang unbekannter Mann kam hinzu und fing an, mit den Kindern zu streiten. Aber bei Worten hat er es nicht belassen.

——————————-

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

——————————-

Er packte das elfjährige Kind an seinen Kleidern und hob es an. Dabei hat es Schmerzen erlitten. Anschließend machte sich der Unbekannte aus dem Staub und die Kinder riefen die Polizei.

Polizei in Gera sucht Zeugen des Vorfalls

Die Beamten haben jetzt die Ermittlungen aufgenommen und suchen Zeugen, die etwas zu dem Vorfall sagen können.

————————–

Mehr Themen aus Gera:

————————–

Solltest du Hinweise zu dem unbekannten Mann geben könnten, erreichst du die Polizei unter der: 0365/829-0. (bp)

Mehr News: Schon wieder ABC-Alarm in Gera! Die Feuerwehr hat sich dabei auf das Schlimmste gefasst gemacht (Hier mehr lesen).