Veröffentlicht inThüringen

Gera: Schon wieder ABC-Alarm! Einsatzkräfte machen sich auf das Schlimmste gefasst

gera abc2.jpg
Foto: Björn Walther

Gera. 

In Gera ist es schon wieder zu einem ABC-Alarm gekommen.

Im Hauptzollamt haben Mitarbeiter in der Nacht zu Donnerstag eine Dose mit einer verdächtigen Flüssigkeit geöffnet. Sie roch wohl stark beizend und verursachte Augenreizungen. Die Feuerwehr in Gera rückte zum nächsten ABC-Einsatz aus.

Gera: Nächster Gefahrguteinsatz in der Stadt

Sie wurde um kurz nach Mitternacht alarmiert, heißt es vor Ort. Vor dem Hauptzollamt bauten die Kameraden dann eine komplette Dekontaminationsstrecke auf, bestätigt ein Sprecher der Polizei auf Thüringen24-Anfrage.

————————-

Freiwillige Feuerwehren in Deutschland:

  • bezeichnet Feuerwehren, die hauptsächlich aus ehrenamtlichen Mitgliedern bestehen
  • in Deutschland wird der Brandschutz hauptsächlich durch ehrenamtliche Kräfte sichergestellt
  • in nur etwa hundert Städten gibt es eine berufliche Feuerwehr
  • dort werden sie aber auch durch Freiwillige Feuerwehren unterstützt

————————-

Im Paketumschlagzentrum hatten zwei Mitarbeiter aus einem Paket eine verdächtige Dose geöffnet. Darin befand sich eine Flüssigkeit, die offenbar sofort Augenreizungen verursacht hat. „Sie muss stark beißend gerochen haben“, so der Sprecher der Polizei.

Nur leichte Verletzungen beim Einsatz in Gera

Mit speziellen Schutzanzügen und schwerem Atemschutz konnte die Feuerwehr die suspekte Dose sichern. Sie wurde in ein dafür vorgesehenes Schutzgefäß gepackt. Anschließend wurde sie in einen isolierten Raum im Zollgebäude unterbracht. Eine Spezialfirma soll die Flüssigkeit jetzt untersuchen.

—————————

Mehr Themen aus Gera:

—————————

Die Polizei ermittelt. Bei dem Vorfall wurde glücklicherweise niemand ernsthaft verletzt. (bp)

Mehr Themen: Auf der A4 bei Gera ist ein Lkw-Fahrer am Steuer eingeschlafen – und hat dadurch auch einen Gefahrgut-Einsatz ausgelöst (Hier mehr lesen).