Thüringen: Endlich! DIESE Volksfeste feiern ihre Auferstehung

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Beschreibung anzeigen

Gute Nachrichten für alle Feierwütigen aus Thüringen: Viele Volksfeste finden 2022 wieder statt.

Durch die gelockerten Corona-Regeln in Thüringen können sich die Freistaatler wieder auf das berühmte Rudolstädter Vogelschießen, das Krämerbrückenfest in Erfurt und so viel mehr freuen.

Thüringen: Volksfeste weiterhin von Corona-Infektionslage abhängig

Denn nach zwei Jahren pandemiebedingter Zwangspause laufen die Planungen für Volksfeste in mehreren Städten in Thüringen auf Hochtouren, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. Dabei hoffen die Kommunen, dass sich die Infektionslage nicht wieder zuspitzt und die Lockerungen der Corona-Regeln für Großveranstaltungen und Volksfeste auch über den 19. März hinaus Bestand haben.

---------------------------

Das ist das Bundesland Thüringen:

  • der Freistaat Thüringen hat rund 2,1 Millionen Einwohner auf 16.000 Quadratkilometer Fläche
  • Landeshauptstadt und zugleich größte Stadt ist Erfurt
  • weist eine hohe Dichte an wichtigen Kulturstätten auf, darunter das „Klassische Weimar“ (Unesco-Weltkulturerbe), das Bauhaus in Weimar und die Wartburg bei Eisenach
  • Ministerpräsident ist Bodo Ramelow (Linke), regierende Parteien sind Linke, SPD, Grüne

---------------------------

Bis dahin gilt die aktuelle Landesverordnung, die öffentliche Veranstaltungen im Freien mit bis zu 25.000 Menschen erlaubt – wobei je nach Infektionslage Auflagen wie Maskenpflicht und 2G- oder 3G-Regelungen gelten.

„Wir wissen ja jetzt nicht, was danach noch passiert“, sagte Lutz Fischer, Sprecher der Stadt Nordhausen, wo im Juni das Rolandsfest gefeiert werden soll. In diesem Jahr soll auch wieder ein Festumzug zum Programm gehören, die Stadt hat Vereine und Initiativen zur Teilnahme aufgerufen. In Erfurt soll es nach Angaben der Stadtverwaltung erneut ein Krämerbrückenfest geben, ebenso den Altstadtfrühling und das Oktoberfest.

+++ Bodo Ramelow will etwas klarstellen: „Manchmal wundere ich mich“ +++

Thüringen: Mehr als 400 Schausteller beim Vogelschießen

In Eisenach stehen die Festwagen für den Umzug zum Sommergewinn am 26. März praktisch seit zwei Jahren am Start, wie Christel Heidler vom Sommergewinn-Förderverein sagte. „Sie waren ja fertig, als vor zwei Jahren der Umzug wegen Corona kurzfristig abgesagt wurde.“

Der Sommergewinn, mit dem traditionell drei Wochen vor Ostern der Sieg des Sommers über den Winter gefeiert wird und zu dem normalerweise Zehntausende Menschen kommen, war im März 2020 das erste große Thüringer Volksfest, das der Pandemie zum Opfer fiel. „In diesem Jahr wollen wir möglich machen, was möglich ist“, sagte Heidler.

+++ Thüringen: Feuerinferno in der Nacht! Lagerhalle stürzt ein +++

Im Gange sind auch die Vorbereitungen für das Rudolstädter Vogelschießen vom 19. bis 28. August, das von den Organisatoren gern als „Thüringens größter Rummel“ deklariert wird. Für das vor 300 Jahren, im August 1722, erstmals gefeierte Fest haben sich mehr als 400 Schausteller um die rund 70 Standplätze für Karussells, andere Fahrgeschäfte und Imbissbuden beworben, wie Organisator Frank Grünert von der Stadtverwaltung Rudolstadt sagte.

In Thüringen findet Zwiebelfest in voller Variante statt

In Hildburghausen laufen die Vorbereitungen für das Theresienfest Ende September/Anfang Oktober. „Es wird ja auch Zeit, dass wir das 30. Jubiläum feiern“, sagte Bürgermeister Tilo Kummer. Es sei seit zwei Jahren überfällig. In Mühlhausen soll die Stadtkirmes, die laut Stadtverwaltung in den vergangenen zwei Jahren in nur sehr reduziertem Umfang über die Bühne ging, wieder größer gefeiert werden.

---------------------------

Mehr Themen für dich:

---------------------------

Auch die Städte Jena und Weimar planen ihre Volksfeste in diesem Jahr ganz normal. Das betrifft unter anderem den Weimarer Zwiebelmarkt, der in den beiden Vorjahren in abgespeckter Variante gefeiert wurde. In Jena sollen sich nur die Termine für den Thüringer Holzmarkt und den Frühlingsmarkt ändern. Außerdem finden wieder Bauernmärkte in ganz Thüringen statt. (dpa/red)