Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Spritpreis-Schock hört nicht auf – SIE müssen am meisten draufzahlen

Benzinpreis erreicht laut ADAC neues Rekordhoch

Für einen Liter Benzin müssen Autofahrer in Deutschland laut ADAC derzeit so viel bezahlen wie nie zuvor: Im Tagesdurchschnitt erreichte der Preis für einen Liter Super E10 zuletzt bundesweit 1,712 Euro.

Erfurt. 

Derzeit brauchen Autofahrer aus Thüringen wirklich starke Nerven – und gefüllte Portemonnaies!

Diesel und Benzin sind so teuer wie noch nie. Vor allem die Diesel-Fahrer in Thüringen leiden…

Trauriger Spitzenwert für Thüringen

Denn: Thüringen ist offiziell das teuerste Pflaster. Zumindest für Diesel-Fahrer. Laut der aktuellen ADAC-Auswertung kostet ein Liter Diesel im Freistaat derzeit 2,311 Euro. Das ist deutschlandweit der Spitzenwert. Platz zwei belegen unsere Nachbarn aus Sachsen-Anhalt mit 2,306 Euro, dicht gefolgt von Brandenburg mit 2,305 Euro je Liter.

Thüringen: Spritpreise-Apps geben Hoffnung

Wer beim Diesel sparen möchte, muss bis nach Rheinland-Pfalz fahren: Hier kostet der Liter derzeit „nur“ 2,266 Euro.

—————————

Mehr Thüringen-Themen für dich:

—————————

Die hohen Preise sind laut ADAC nicht allein durch den Ölpreis erklärbar. Dieser liegt – wie vor zwei Wochen – bei etwa 100 US-Dollar je Barrel Brent. Seitdem hat sich Benzin bundesweit jedoch um rund 38 Cent, Diesel sogar um 56 Cent je Liter verteuert. Profiteure sind auch die Mineralöl-Konzerne, die in ihrem Raffinerie-Geschäft derzeit richtig Kohle machen.

Der ADAC sagt, dass du weiterhin über Spritpreise-Apps die aktuellen Entwicklungen beobachten solltest. Denn ab und zu kannst du so in Thüringen fast ein Schnäppchen an der Zapfsäule machen. (dpa/mbe)