Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Riskantes Fahrmanöver geht mächtig schief – Motorradfahrer überschlägt sich

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Sonneberg. 

Motorrad-Unfall in Thüringen! Ein riskanter Stunt eines 31-Jährigen ist in Sonneberg mächtig schief gegangen.

Der Motorradfahrer aus Thüringen überschlug sich dabei mehrmals.

Thüringen: Motorradfahrer flieht vom Unfallort!

Wie die Polizei berichtet entschied sich der Motorradfahrer am frühen Samstagabend auf der Neuhäuser Straße an der Ampelkreuzung „Rotes Haus“, einen „Wheelie“ zu versuchen. Der 31-Jährige fuhr also auf dem Hinterrad los und verlor schnell die Kontrolle über sein Krad. Der Motorradfahrer krachte gegen einen Verkehrszeichenträger, überschlug sich mehrfach und blieb im Straßengraben liegen.

————————————————————-

So viele Unfälle gab es in Thüringen im Jahr 2020

  • durch Corona ging die Zahl der Unfälle drastisch zurück
  • 47.920 Unfälle gab es (-14,1 Prozent zum Vorjahr)
  • 83 Menschen sind im Straßenverkehr gestorben (2019 waren es 92)
  • 6499 Menschen wurden verletzt durch einen Unfall
  • davon 1489 schwer
  • Hauptunfallursache ist überhöhte Geschwindigkeit
  • außerdem: Alkohol am Steuer, Nichtbeachtung der Vorfahrt und fehlerhaftes Abbiegen oder Überholen

————————————————————-

Bei diesem missglückten Stunt verletzte sich der 31-Jährige am Fuß, versuchte dennoch zu fliehen. Ein Polizist, der auf dem Weg zu seiner Dienststelle war, sah den Mann und verfolgte den Verletzten.

Motorradfahrer hält Auto in Thüringen an

Der 31-Jährige hielt sogar ein Auto an und forderte den Fahrer auf, ihn mitzunehmen, doch dieser weigerte sich. Der Polizist konnte den Motorradfahrer schließlich einholen und festnehmen.

———————————————————–

Mehr Themen aus Thüringen:

———————————————————–

Ein Betäubungsmittelschnelltest fiel positiv aus. Der 31-Jährige wurde daraufhin in ein Krankenhaus gebracht, dort wurde ihm Blut abgenommen. Seinen Führerschein musste er ebenfalls abgeben. #

+++ Von wegen „Freedom Day“! DIESE Regeln gelten weiterhin im Freistaat +++

Der Motorradfahrer muss sich nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Verkehrsunfallflucht verantworten. (lb)