Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Rote Linie überschritten! Was HIER passiert, ist für Wanderer richtig gefährlich

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Schwansee. 

Gefährlicher Irrsinn in Schwansee in Thüringen!

Denn was selbst ernannte „Naturschützer“ dort machen, kann für Wanderer richtig gefährlich sein. Für Chris Freise, Leiter des Forstamtes Willrode (Thüringen) , sei damit die „rote Linie überschritten“, wie die „Thüringer Allgemeine Zeitung“ berichtet.

Thüringen: Gefährlicher Irrsinn treibt Forstamt um

Wer am Schwanseer Forst wandert, muss in diesen Tagen höllisch aufpassen. Denn die selbst ernannten „Naturschützer“ haben dort offenbar Fallen für Fußgänger ausgelegt. Dabei soll es sich unter anderem um Nagelbretter handeln. Diese seien beispielsweise in Laub verborgen.

Damit sei für das Fortamt eine rote Linie überschritten. Eine Anzeige wurde erstattet. Die Behörden haben eine sehr genaue Ahnung, wer dafür verantwortlich sein könnte. Bislang sei aber niemand auf frischer Tat ertappt worden. Auch deshalb sei das Fortamt auf Zeugenhinweise angewiesen. Wenn du etwas gesehen haben solltest, kannst du dich jederzeit bei der Thüringer Polizei melden.

—————————————-

Mehr aus Thüringen:

Hund in Thüringen: Bulldogge Silly entführt – wurde sie Opfer einer Tierfängerin?

Wetter in Thüringen: Sonne satt? Darauf kannst du dich in dieser Woche freuen

Thüringen: Diesen Garten solltest du unbedingt gesehen haben

—————————————–

Welchen Schaden die Angriffe bislang angerichtet haben, liest du auf www.thüringer-allgemeine.de. (red)