Veröffentlicht inThüringen

A4 bei Ronneburg: Schlimmer Unfall! Auto mit fünfköpfiger Familie überschlägt sich

A4 bei Ronneburg: Schlimmer Unfall! Auto mit fünfköpfiger Familie überschlägt sich

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Ronneburg. 

Heftiger Unfall auf der A4 bei Ronneburg!

Dabei hat sich ein Auto überschlagen, in dem eine fünfköpfige Familie saß – darunter auch zwei kleine Kinder. Sechs Personen sind bei dem Unfall auf der A4 bei Ronneburg verletzt worden. Eine Person davon schwer. Ein Polizeihubschrauber musste zu der Unfallstelle in Thüringen ausrücken.

Schlimmer Unfall auf der A4 bei Ronneburg

Nach den Angaben der Polizei wollte am Samstagnachmittag ein Audifahrer auf der A4 in Richtung Dresden in Höhe der Tank- und Rastanlage Altenburger Land/Süd vom mittleren auf den linken Fahrstreifen wechseln. Dabei übersah der 25-Jährige den dort fahrenden Skoda.

—————

Infos zu Thüringen:

  • Thüringen ist ein Land im Zentrum der Bundesrepublik Deutschland.
  • Mit rund 2,1 Millionen Einwohnern und einer Fläche von rund 16.000 Quadratkilometern gehört es zu den kleineren Ländern der Bundesrepublik.
  • Landeshauptstadt und zugleich größte Stadt ist Erfurt

—————

Der Skoda-Fahrer versuchte noch einem Unfall durch eine Gefahrenbremsung zu entgehen, geriet dabei aber ins Schleudern und krachte deswegen in einen VW Caddy, in dem eine fünfköpfige Familie unterwegs war..

Sechs Personen bei Unfall auf A4 bei Ronneburg verletzt

Das Auto mit zwei Kindern und drei Erwachsenen überschlug sich, prallte gegen die rechte Schutzplanke und danach gegen die dahinter liegende Notrufsäule. Eine der erwachsenen Personen wurde schwer verletzt, die anderen Insassen erlitten leichte Verletzungen – ebenso der andere Autofahrer

Er wurde wie die fünfköpfige Familie in ein Krankenhaus gebracht. Der 25-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden in Höhe von 50.000 Euro. Die Autobahn in Richtung Dresden war während der Rettungsarbeiten für rund 45 Minuten gesperrt.

—————-

Weitere News aus Thüringen:

—————

A4 bei Ronneburg: Unfallverursacher erwartet Strafverfahren

Vor Ort waren neben Rettungskräften samt Notarzt, mehrere Feuerwehren, die zuständige Autobahnmeisterei und ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Der Unfallverursacher musste vor Ort auf Anweisung der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro erbringen. Außerdem wurde ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. (gb)