Veröffentlicht inThüringen

Hund in Nordhausen: Benny hätte es fast nicht gepackt! Tierheim „einfach nur sprachlos“

Hund in Nordhausen: Benny hätte es fast nicht gepackt! Tierheim „einfach nur sprachlos“

© Tierheim Nordhausen e.V.

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Nordhausen. 

Bei manchen Fällen fehlen einem echt die Worte! Auch die Helfer im Tierheim in Nordhausen sind „sprachlos“.

Der arme Hund Benny kam mehr tot als lebendig zu ihnen. Auf Bildern, die sie auf Facebook teilen, ist deutlich zu erkennen: Benny ist nicht viel mehr als Haut und Knochen! Gerade noch so konnte dem verwahrlosten Hund in Nordhausen das Leben gerettet werden.

Hund in Nordhausen: Benny hättes es fast nicht gepackt

„Oft erzählen wir Geschichten über die Dinge die wir bereits im Tierheim erlebt haben, doch dann kommen diese Geschichten, die einfach nur komplett sprachlos machen“, schreiben die Tierschützer in einem Beitrag auf Facebook. Benny wurde wohl für längere Zeit komplett vernachlässigt. Als er im Tierheim ankam, konnte er schon nicht mehr laufen. „An Aufstehen war nicht zu denken“, so die Helfer.

Das Veterinäramt in Nordhausen rettete dem Rüden wahrscheinlich das Leben. Die Behörde handelte umgehend, nachdem sie eingeschaltet wurde, wie das Tierheim erklärt. Dann ging es für Benny zum Tierarzt, um festzustellen, ob man ihm denn überhaupt noch helfen kann.

Tierheim gibt bei Hund in Nordhausen nicht auf

Im Tierheim war man sich aber sicher: „Wir geben nicht so schnell auf!“ Also ging es für Benny in die 24 Stunden rundum Betreuung.

Und der Rüde kämpft! Am Samstag teilten die Tierschützer ein Video von seinem Fortschritt. Darauf zu sehen ist, wie er auf der Wiese des Tierheims wieder stehen und laufen kann. An Spielen und Rumtollen ist noch nicht zu denken, aber wie es scheint, ist Benny wieder auf dem Weg der Besserung.

Unter dem Beitrag zeigen sich die Tierfreunde sichtlich erleichtert. Hier ein Auszug aus den Kommentaren:

  • „Freue mich, dass der arme Schatz sich langsam wieder erholt.“
  • „Schön zu sehen, was der leibe Kerl für eine Verwandlung durchgemacht hat!“
  • „Danke, dass ihr euch so liebevoll um ihn kümmert!“
  • „Ich habe nicht nur Gänsehaut, mir kullern gerade die Tränen!“

Bleibt zu hoffen, dass es Benny bald sehr viel besser geht und er vielleicht auch eine neues und liebevolles zu Hause findet. (bp)