Veröffentlicht inThüringen

Kreis Sömmerda: Zu viel Alkohol! Bockiger Autofahrer beschäftigt die Polizei

Kreis Sömmerda: Zu viel Alkohol! Bockiger Autofahrer beschäftigt die Polizei

© imago images / Einsatz-Report24

Laut Studie: Ist moderater Alkoholkonsum gesund?

Wir alle kennen diese Annahme, dass ein Glas Rotwein am Abend gut sei für die Herzgesundheit … Laut einer aktuellen Studie ist dem jedoch nicht so!

Ein Autofahrer hat im Kreis Sömmerda die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich gezogen.

Die Beamten haben den Mann wegen seines ungewöhnlichen Fahrstils aus dem Verkehr gezogen. Die Kontrolle im Kreis Sömmerda hat heftige Konsequenzen für den Fahrer.

Kreis Sömmerda: Fahrer wird aus dem Verkehr gefischt

Mit seinem Skoda Octavia ist der Mann in der Nacht zu Samstag von der Polizei angehalten worden. Zuvor ist er aufgefallen, weil er mit den rechten Rädern auf dem Fußweg und mit den Linken auf der Straße gefahren ist.

Gegen 1.00 Uhr stellten die Beamten den Mann zur Rede. Laut Polizei habe der 39-Jährige stark nach Alkohol gerochen. Einen Bluttest verweigerte er allerdings vehement.

Nach einer Auseinandersetzung blieb der Polizei nichts anderes übrig als den Mann in ein Krankenhaus zu begleiten. Dort haben die Ärzte 1,45 Promille im Blut festgestellt.

——————————

Mehr aus dem Kreis Sömmerda:

——————————

Kreis Sömmerda: Mehrere Anzeigen folgen

Den 39-Jährigen erwarten mehrere Anzeigen unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte. (neb)