Veröffentlicht inThüringen

Gera: Kinder nach Autounfall verletzt – jetzt fehlt von ihnen jede Spur

Gera: Kinder nach Autounfall verletzt – jetzt fehlt von ihnen jede Spur

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Gera. 

Schwerer Verkehrsunfall in Gera!

Am Sonntagmittag waren auf der Roschützer Straße ein Auto und zwei Kinder auf einem Fahrrad kollidiert. Die augenscheinlich verletzten Kinder seien danach verschwunden, wie die Landespolizeiinspektion Gera berichtete, und seither auch nicht wieder aufgetaucht.

Gera: Kinder fahren Fahrrad und krachen in Auto – nun sind sie spurlos verschwunden

Wie die Polizei Gera in einer Pressemitteilung schrieb, waren zwei vermutlich sieben Jahre alte Kinder auf einem Fahrrad den Berg an der Roschützer Straße heruntergerast. Als ein Auto dort entlangfuhr, stießen die zwei vom Fahrradweg herkommend mit dem Pkw zusammen.

——————————-

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

——————————-

Die Kinder wurden über die Motorhaube geschleudert und eines stieß mit dem Kopf in die Frontscheibe des Wagens. Somit vermutlich verletzt rannten die zwei jedoch zu Fuß in Richtung Schwarzburgstraße davon. Die 45-jährige Autofahrerin kam unbeschadet davon.

————————-

Mehr Meldungen:

————————-

Daraufhin hatte die Polizei einen Suchtrupp losgeschickt, um die Flüchtigen zu finden. Doch auch ein eingesetzter Fährtenhund schaffte es nicht, sie aufzutreiben. Darum bittet die Thüringer Polizei nun etwaige Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallgeschehen oder dem Verbleib der Kinder liefern können, sich unter der Telefonnummer 0365 829 0 zu melden. (mbo)