Thüringen: Erster Affenpocken-Fall im Freistaat bestätigt! Das musst du jetzt wissen

In Thüringen wurde der erste Affenpocken Fall bestätigt. (Symbolbild)
In Thüringen wurde der erste Affenpocken Fall bestätigt. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa/Institute of Tropical Medicine, Antwerp

Jena. Die Affenpocken sind nun auch in Thüringen angekommen.

Das Gesundheitsministerium hat am Freitag den ersten Fall im Freistaat bestätigt. Demnach handelt es sich um einen 29-jährigen Mann. Der Fall sei dem Gesundheitsamt Jena gemeldet und vom Robert-Koch-Institut (RKI) bestätigt worden, hieß es.

Erster Affenpocken-Fall in Thüringen bestätigt

Vom zuständigen Gesundheitsamt in Jena sei die häusliche Isolation angeordnet worden. Die Kontaktpersonenermittlung ergab den Angaben zufolge keine relevanten Kontakte.

--------------------------------------------------------------

Das sind Affenpocken:

  • wird durch das Affenpockenvirus verursacht
  • natürliche Wirte sind verschiedene Nagetiere, als Fehlwirt namensgebend auch Affen
  • Erkrankung ist auf den Menschen übertragbar, löst meist eine milde fieberhafte, pockenähnliche Erkrankung aus
  • eine Schutzimpfung gegen Pocken reduziert das Risiko eines Krankheitsausbruchs und mildert den Verlauf ab

--------------------------------------------------------------

+++Gera: Fuchsturm immer noch dicht – SO lange musst du noch auf die schöne Aussicht warten+++

Eine Isolierung von Affenpocken-Patienten muss laut Gesundheitsministerium nicht zwangsläufig in einem Krankenhaus erfolgen - sie könne unter bestimmten Voraussetzungen, etwa bei einem milden Verlauf, bei strikter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und der Trennung von anderen Haushaltsangehörigen auch zu Hause durchgeführt werden.

----------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Gera: Junge (10) stirbt im Strandbad – jetzt steht die Todesursache fest

Spritpreise: Tankrabatt gefloppt? Vor allem SIE merken fast gar nichts davon

Tierschützer schäumen vor Wut! „Mensch versagt hier auf ganz schlimme Art“

----------------------------

Affenpocken gelten verglichen mit den seit 1980 ausgerotteten Pocken als weniger schwere Erkrankung. Der Erreger wird nach Angaben des RKI meist durch engen Körperkontakt von Mensch zu Mensch übertragen.

+++ Thüringen: Weil Putin am Gas-Regler dreht! Regierung mit dringender Bitte +++

Erste Symptome sind Fieber, Kopf-, Muskel- und Rückenschmerzen und geschwollene Lymphknoten. Großflächiger Hautausschlag ist möglich. (dpa)