Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Tödlicher Unfall! Für einen Moped-Fahrer kommt jede Hilfe zu spät

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Probstzella. 

Schreckliches Unglück in Probstzella (Thüringen).

Bei einem Unfall sind ein Mopedund ein Auto in Thüringen ineinander gekracht – ein 51-jähriger Mann starb noch an der Unfallstelle.

Thüringen: Moped-Fahrer wird zum Geisterfahrer

Wie die Polizei mitteilt, ist der 51-jährige Mann am Samstagabend mit seinem Moped unterwegs gewesen. Dabei fuhr er gerade auf der Straße zwischen Marktgölitz und Königsthal, als er aus der Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn kam.

————————————-

So viele Verkehrsunfälle gab es 2021 in Thüringen:

  • Unfälle insgesamt: 47.714
  • Die meisten davon verliefen glimpflich, bei etwa 5.000 wurden Menschen verletzt
  • 87 Menschen wurden 2021 auf Straßen im Freistaat getötet
  • Die Unfallursache Nummer 1 ist dabei das Fahren mit zu hoher Geschwindigkeit. Das war laut Innenministerium für etwa 35 Prozent aller Verkehrsunfälle verantwortlich
  • Insgesamt ging die Zahl der Verkehrsunfälle in Thüringen im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück (Minus 0,4 Prozent)

————————————-

Dabei kam ihm ein Auto direkt entgegen – weder der 51-Jährige auf dem Moped, noch der Fahrer des Autos hatten eine Chance auszuweichen. Moped und Auto krachten ineinander.

Moped-Fahrer in Thüringen stirbt noch an Unfallstelle

Für den 51-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Der Mann trug keinen Helm und starb noch an Ort und Stelle. (jko)

————————————-

Mehr Themen:

————————————-

Auf der A71 in Thüringen hat es ebenfalls richtig gekracht: Fünf Menschen haben sich bei dem Unfall verletzt – darunter auch zwei Kinder. Stundenlang ging auf der Autobahn nichts mehr (Hier mehr lesen).