Veröffentlicht inThüringen

A4 in Thüringen: Autofahrer übersieht Bauarbeiten – mit verheerenden Folgen

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Schockierende Szenen auf der A4 in Thüringen!

Ein Autofahrer (44) hat dort das Ende eine Baustelle übersehen und einen schweren Unfall verursacht – mit verheerenden Folgen. Nach dem Crash auf der A4 in Thüringen landete der 44-Jährige in einem Krankenhaus.

A4 in Thüringen: Autofahrer übersieht Baustelle

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Mittwoch zwischen dem Hermsdorfer Kreuz und Hermsdorf-Ost. Gegen 17.20 Uhr war dort der 44-Jährige in seinem Skoda unterwegs.

———————

So bildest du die Rettungsgasse richtig:

  • eine Spur: alle Autos fahren so weit wie möglich nach rechts
  • bei zwei Spuren fahren alle Autos auf der rechten Spur so weit wie möglich nach rechts, auf der linken Spur so weit wie möglich nach links
  • bei drei Spuren: rechte und mittlere Spur fahren nach rechts, linke Spur fährt nach links
  • so entsteht zwischen mittlerer und linker Spur eine Gasse
  • diese sollte mindestens 2,50 Meter breit sein
  • auf den Standstreifen ausweichen ist ebenfalls immer eine Alternative
  • auf gar keinen Fall darfst du die Rettungsgasse nutzen, um im Stau schneller voran zukommen
  • dadurch blockierst du sie wieder und selbst wenn ein Rettungswagen hindurch gefahren ist, könnten andere folgen

———————

Zu dieser Zeit wurden die Fahrbahnmarkierungen auf der rechten Spur erneuert. Der Abschnitt wurde von einem LKW mit Schilderwagen gesperrt. Laut Polizei übersah der Fahrer die Hinweise und geriet in Baustelle.

Dabei verletzte sich der Autofahrer und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Für die Bergungs- und Räumungsarbeiten musste die Richtungsfahrbahn Frankfurt am Main für circa 30 Minuten voll gesperrt werden.

—————————————-

Mehr News aus Thüringen:

—————————————-

A4 in Thüringen: Polizei schätzt Schaden auf mehrere Zehntausend Euro

Insgesamt verursachte der Unfall eine Schadenssumme von etwa 80.000 Euro. (neb)