Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Fahranfänger zu schnell unterwegs? Rettungshubschrauber muss kommen

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

Unfall auf einer Landstraße im Kreis Nordhausen (Thüringen)!

Ein 18-jähriger Autofahrer verlor in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Wagen und donnerte in den Graben. Anschließend knallte er gegen einen Baumstumpf. Zum Glück verletzte sich der 18-Jährige bei dem Unfall in Thüringen nur leicht. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Thüringen: Fahranfänger verschätzt sich auf regennasser Straße

Das Unglück ereignete sich am Mittwochnachmittag auf der Landstraße zwischen Werther und Wolkramshausen (beide Kreis Nordhausen). Der 18-Jährige war dort mit seinem Skoda von Werther in Richtung Wolkramshausen unterwegs.


So viele Verkehrsunfälle gab es 2021 in Thüringen:

  • Unfälle insgesamt: 47.714
  • Die meisten davon verliefen glimpflich, bei etwa 5.000 wurden Menschen verletzt
  • 87 Menschen wurden 2021 auf Straßen im Freistaat getötet
  • Die Unfallursache Nummer 1 ist dabei das Fahren mit zu hoher Geschwindigkeit. Das war laut Innenministerium für etwa 35 Prozent aller Verkehrsunfälle verantwortlich
  • Insgesamt ging die Zahl der Verkehrsunfälle in Thüringen im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück (Minus 0,4 Prozent)

Im Schatengrund kam es dann zum Unfall. Die Polizei vor Ort vermutet, dass der 18-Jährige auf der nassen Straße mit nicht angepasster Geschwindigkeit gefahren war. Zum Zeitpunkt des Unfalls hat es an der betroffenen Stelle geregnet.

Thüringen
Der 18-Jährige war bei dem Unfall in Thüringen wohl zu schnell unterwegs. Foto: Silvio Dietzel

Mehr News aus Thüringen:


Mit leichten Verletzungen wurde der 18-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.