Veröffentlicht inThüringen

Erfurt: Wiederauferstehung! ER war der Buga-Star – und feiert jetzt sein Comeback

Buga Erfurt

Diese 10 Highlights solltest du nicht verpassen

Auf der Buga in Erfurt war er DER Star am Himmel. In den sozialen Netzwerken rund um Erfurt war er DAS Thema Nummer eins.

Die Rede ist von Theo. Dem Luftschiff. Nach seinem Abstecher zur Buga in Erfurt im vergangenen Jahr ist es ruhig geworden um Theo. Jetzt aber gibt’s endlich Neuigkeiten!

Erfurt: Was wurde aus Luftschiff Theo?

Theo hatte eine Zwangspause einlegen müssen – eine „Fingerscheibe“ war kaputt und hätte eigentlich repariert werden müssen. Dafür wiederum hätte es komplett windstill sein müssen. Weil aber der Hangar, in dem Theo stand, abgerissen wurde, wurde daraus nichts – und das Luftschiff und sein Team mussten am Boden bleiben.

Luftschiff Theo fliegt über Erfurt – um Werbung für die Buga zu machen. Foto: IMAGO / Karina Hessland

Jetzt aber folgt die Wiederauferstehung. Oder Aufertheo-ung…

Theo zieht nämlich in einen neuen Hangar in Mülheim an der Ruhr in Nordrhein-Westfalen. Aber damit nicht genug: Er darf das Werbegesicht des neuen Hangars werden, hieß es am Freitag von der WDL Luftschiffgesellschaft: „Theo bleibt erhalten und dient dem neuen Standort als Luftschiff zum Anfassen für die Bevölkerung und Aushängeschild der Region.“


Mehr News zum Thema:

Luftschiff-Kapitän fliegt 300 Meter über die Buga – und fällt DIESES Urteil

Luftschiff macht Versprechen wahr – HIER wirbt Theo jetzt für die Buga!

Luftschiff fliegt über der Stadt – das hat es damit auf sich


Erfurt wartet auf Theo 2.0

Niemand Geringeres als Zeppelin wird Ankermieter in dem neuen Hangar. Das Traditionsunternehmen aus Süddeutschland baut sogar noch ein weiteres Luftschiff, das über Rhein und Ruhr fliegen soll. Theo bekommt also in NRW einen Bruder oder eine Schwester!

Ob er oder sie dann auch mal über Erfurt fliegen wird? Ungewiss. Aber man kann ja nie wissen…