Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Mann sorgt in Nordhausen für Angst – mehrere Passanten verletzt

Heftige Szenen in Nordhausen in Thüringen
Heftige Szenen in Nordhausen in Thüringen! (Symbolbild) Foto: IMAGO / Hanno Bode

Erschreckende Szenen in Nordhausen in Thüringen!

Ein Mann hat dort am Freitagnachmittag für Angst und Schrecken gesorgt – und mehrere Passanten angegriffen.

Thüringen: Erschreckende Szenen in Nordhausen

Der 37 Jahre alte Mann aus Nordhausen hat sowohl im Bereich der Töpferstraße als auch am August-Bebel-Platz zugeschlagen. Er hat mehrere Passanten verletzt. So ging der Nordhäuser beispielsweise auf einen 60 Jahre alten Mann los. Rettungskräfte mussten sich um ihn kümmern.

Auch in einem Supermarkt in der Töpferstraße schlug und trat der 37-Jährige offenbar auf mehrere Personen ein. Davon geht die Polizei zumindest nach mehreren Notrufen aus. Sowohl eine 44 Jahre alte Frau als auch ein 35 Jahre alter Mann wurden derart verletzt, dass sie im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Thüringen: Mehrere Passanten verletzt

Außerdem verletzte der Nordhäuser noch eine 41 Jahre alte Frau. Er soll in der Töpferstraße mehrfach auf sie eingetreten haben. Eine Verkäuferin des Supermarktes war dem Mann gefolgt und stellte sich ihm mutig in den Weg. Wie die Polizei berichtet, musste auch sie im Krankenhaus behandelt werden.


Mehr News aus Thüringen:

Thüringen: „Wollen Taten folgen sehen“ – CSD in Altenburg erinnert an Opfer von Queerfeindlichkeit

Thüringen: Bier-Beben! Nächste Brauerei stellt sie Produktion ein

Thüringen: Neue Corona-Beschränkungen? Ramelow platzt der Kragen


In der Marktpassage konnte die Polizei den Mann dann endlich schnappen. Warum genau er derart ausrastete, ist noch nicht klar. Fest steht bislang nur, dass er unter dem Einfluss von Rauschmitteln stand.