Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Milch-Chaos! Lkw-Unfall legt Autobahn stundenlang lahm

Rettungsgasse

So bildest du sie richtig

In Thüringen hat es auf einer Autobahn einen folgenschweren Unfall gegeben.

Am Montagnachmittag ist auf der A38 in Thüringen ein Milchlaster umgekippt – und hat damit bis zum Abend für Chaos gesorgt.

A38 Thüringen: Milchlaster kippt um

Die Polizei Thüringen sagt, dass der Unfall gegen 14 Uhr passierte. Demnach verlor ein in Richtung Göttingen fahrender Lkw-Fahrer zwischen Bleicherode und Breitenworbis die Kontrolle über seinen Sattelschlepper – warum ist noch unklar.

Der Lkw kam nach rechts von der A38 ab, kippte um – und landete auf der Seite, halb auf dem Stand- und halb auf dem Grünstreifen, wie die Polizei Thüringen es beschreibt. Der Fahrer hatte vergleichsweise Glück, er verletzte sich nur leicht.

thüringen a38 unfall lkw milch
Auf der A38 in Thüringen hat ein Milch-Laster für eine stundenlange Sperrung gesorgt. (Symbolbild) Foto: IMAGO / Blaulicht News

Allerdings bedeutete der Unfall auf der A38 jede Menge Arbeit für die Einsatzkräfte. Denn sie mussten 23 Tonnen Tetra-Packs mit Milch erst ent- und dann umladen. Erst dann konnte ein Kran den umgekippten Lkw wieder aufrichten.


Mehr News aus Thüringen:


Thüringen: Autobahn zehn Stunden dicht!

Die Autobahnpolizei Thüringen musste die A38 wegen der komplexen Aktion sperren – und zwar satte zehn Stunden! Erst gegen 4 Uhr konnte der Verkehr hier wieder normal fließen.