Veröffentlicht inThüringen

A9 in Thüringen: Autofahrer entdeckt Transporter im Graben – die Geschichte dahinter ist unfassbar

Ein Autofahrer hat in den frühen Morgenstunden einen Transporter im Graben entdeckt. Kaum zu fassen, was es damit auf sich hat.

Die Geschichte hinter diesem Unfall-Kleintransporter auf der A4 in Thüringen ist unfassbar!
u00a9 Polizei Thu00fcringen

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wichtige Tipps findest du im Video!

Unglaubliche Szene auf der A9 in Thüingen!

Ein Autofahrer hat am frühen Sonntagmorgen einen Kleintransporter im Graben entdeckt und die Polizei gerufen. Die Geschichte hinter dem verunfallten Wagen ist unfassbar.

A9 in Thüringen: Unglaublicher Vorfall

Die Beamten rückten um 4.40 Uhr direkt zur Unfallstelle kurz vor der Anschlussstelle Schleiz aus. Dort fanden sie dann auch den Kleintransporter – samt Fahrer. Doch statt sich um sein Unfallfahrzeug zu kümmern und selbst die Polizei zu rufen, hatte der sich erstmal schlafen gelegt.

Dass die Beamten dann plötzlich vor ihm standen, fand er alles andere als toll. Schnell wurde auch klar, warum. Der Mann hatte ganze 1,37 Promille intus.

Die Geschichte hinter diesem Unfall-Kleintransporter auf der A4 in Thüringen ist unfassbar!
Die Geschichte hinter diesem Unfall-Kleintransporter auf der A4 in Thüringen ist unfassbar! Foto: Polizei Thüringen

Das könnte dich auch interessieren: Thüringen: Unfassbar dreister Verkehrssünder! Eine Sache kommt der Polizei direkt spanisch vor


Die Konsequenz: Ein Abschleppwagen holte den Kleintransporter ab. Der Fahrer musste eine Blutprobe abgeben und außerdem noch 500 Euro Sicherheitsleistung hinterlegen. Erst dann durfte der Fahrer des Weges gehen – allerdings ohne Kleintransporter.