Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Kult-Café mit irrer Aktion gegen die Preisexplosion! „Wenn Geld nichts mehr wert ist“

Mit einer irren Aktion versucht sich ein Kult-Café in Thüringen aus der Krise zu retten! Hier geht es zurück zum Tauschgeschäft.

Thüringen
u00a9 IMAGO / Panthermedia / Screenshot und Montage: Thu00fcringen24

Gas und Strom:

Mit diesen 5 Tricks sparst du viele Energiekosten

Als hätten die Gasstätten, Kneipen und Cafés in Thüringen in den letzten Jahren nicht schon genug durchgemacht. Nach etlichen Lockdowns, Personalmangel, Ukraine-Krieg, Inflation, Energie-Krise und immer weiter steigenden Rohstoffpreisen, schauen die meisten Betreiber mit großen Bauchschmerzen auf den anstehenden Krisenwinter.

„Auch wir blicken mit großen Augen auf den Kassenbon und können es kaum glauben“, schreibt am Sonntag das Team von „Torten Tuning“ auf seiner Facebook-Seite. Das Kult-Café in Gotha versucht sich jetzt mit einer irren Aktion durch die Krise zu retten. Die Ansage: „Wenn Geld nichts mehr wert ist, müssen wir zurück zum Tauschgeschäft“.

Thüringen: Kult-Café mit irrer Aktion

„Wir haben alle damit zu kämpfen, dass die Rohstoffpreise extrem gestiegen sind“, erzählt Torten-Tuning Chefin Nicole – Nicky – Zschemisch im Thüringen24-Gespräch. Auch ihr Café in Gotha bekommt das immer mehr zu spüren. Klar, in Krisenzeiten kann man sich das ein oder andere Stück Torte durchaus mal sparen. „Man versucht selbst zu backen oder verzichtet einfach“, sagt Zschemisch.

Anstatt aber das Handtuch zu werfen, wurde das Torten-Tuning-Team kreativ – und rief eine kuriose Aktion ins Leben. Ab sofort können Kunden dort nämlich nicht nur mit Geld für ihren Kuchen zahlen. „Es gibt ja ganz viele, die in der Corona-Zeit gehamstert haben, gerade mit Mehl und Öl“, erklärt Zschemisch. „Und da kam mir eben die Idee, man könnte doch einfach die Rohstoffe tauschen – so wie das ganz früher einmal war.“

Thüringen
Thüringen: Sie wollen sich über die Krise retten: Torten-Tuning-Chefin Nicole Zschemisch und ihr Lebensgefährte Daniel Grothe. Foto: Privat

So funktioniert das Torten-Tauschgeschäft in Thüringen

Das Prinzip ist einfach: An jedem Tag, an dem das Café geöffnet ist, kann man in der letzten halben Stunde mit Rohstoffen wie Mehl und Öl für ein Stück Kuchen zahlen. „Beispielsweise für eine Tüte Mehl gibt es ein ganzes Stück Kuchen“, sagt die Torten-Tuning-Chefin. „Das gibt uns auch die Möglichkeit, jeden Tag frische Ware in die Theke zu stellen. Das geht natürlich nur, wenn man nicht zu viel wegschmeißen muss.“

Allerdings darf das Team von Torten-Tuning nicht jede Ware für das Tauschgeschäft annehmen. Da grätschten die gesetzlichen Vorgaben dazwischen. Als Faustregel gilt: Alles, was gekühlt werden muss (wie zum Beispiel Butter, Eier, Sahne), ist für das Tauschgeschäft tabu. Auch alles, was das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten hat, kommt selbstverständlich nicht in Frage.


Auch spannend: Thüringen: Kein warmes Wasser mehr! Dieser Landkreis zieht die Notbremse


Bei Zucker, Mehl, Puddingpulver, Öl und ähnlichen Waren gibt es aber keine Probleme. Solltest du also von einem etwas zu viel gebunkert haben: Wieso es nicht gegen ein leckeres Stück Kuchen tauschen? Mehr Infos zum Torten-Tuning-Tauschgeschäft findest du auf der Facebook-Seite des Kult-Cafés (hier geht’s weiter).