Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Schulbus-Unfall im Kreis Sömmerda! Mehrere Kinder verletzt

Im Kreis Sömmerda in Thüringen kommt es am Donnerstagmorgen zu einem Unfall mit einem Schulbus – mehrere Kinder sind verletzt.

© IMAGO / Maximilian Koch

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Eltern, die ihre Kinder zur Schule schicken, übergeben ihre Schützlinge nicht selten in die Hände von Busfahrerinnen und Busfahrern. Denn nicht jede Schule in Thüringen liegt nah genug am Wohnort, um sie mit dem Fahrrad oder sogar zu Fuß zu erreichen.

Das Problem: Häufig ist es den Schülerinnen und Schülern nicht möglich, einen Sitzplatz zu finden. Überfüllte Schulbusse sind nicht selten. Auch, wer einen Sitzplatz ergattert, kann Gefahr laufen, sich bei einer Vollbremsung zu verletzten. Im Landkreis Sömmerda in Thüringen wurden nun mehrere Schulkinder bei einem Verkehrsunfall verletzt.

Thüringen: VW rammt Schulbus

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagmorgen. Der Bus hielt an einem Fußgängerüberweg in Buttstädt. Menschen wollten dort ordnungsgemäß die Straße überqueren.

Hinter dem Bus fuhr ein 24-jähriger Autofahrer in seinem VW – und der hatte den Bus offenbar nicht auf dem Schirm.


Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

Zu spät bemerkte der Fahrer, dass der Bus vor ihm bremste. Der Autofahrer reagierte zu langsam und krachte in den Bus.

Sechs Kinder im Alter von 11 bis 17 Jahren wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Einen ernsthaften Schaden erlitten zum Glück aber weder der Busfahrer noch die Schulkinder oder der VW-Fahrer.

Thüringen: Sechs Kinder bei Unfall verletzt



Der VW des 24-Jährigen hingegen ist ein Totalschaden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 12.000 Euro. Sein Auto musste abgeschleppt werden.